Cherax snow extrem scheu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Cherax snow extrem scheu

      Hey,
      ich habe seit neustem in meinem 100L Becken einen Cherax snow untergebracht. Ein Männchen glaube ich.
      Das Problem ist, er sitzt den ganzen Tag in seiner Kokosnuss und ehm wackelt mit den Scheren.

      Meine Fragen:
      Gibt es einen "Trick" ihn vielleicht etwas zu motivieren sich zu zeigen, wenn ich mal nicht schlafe? (Sobald das Licht an ist, ist er weg)
      Warum wackelt er den ganzen Tag mit den Scheren?

      Liebe Grüße
      Phill

      P.S. Danke für die Hilfe
      (Auch ein Dank an das Forum allgemein, ihr habt mir schon so einigen Fehler mit meinem kleinen Kerl ersparrt :D :D :D)
      Hi,

      der richtige Name ist C. snowden. Es ist bei Krebsen normal das sie tagsüber eher verborgen sind. Da hilft nur die Zeit, wenn sie es dann mal begriffen haben das ihnen keine Gefahr droht, kommen sie auch mal tagsüber raus. Was dieses wackeln betrifft, manche tun es andere nicht, k.A. was es bedeutet.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de
      Hi,
      ich sehe bei meinem Cherax s. Männchen früher " Orange Tip ", seit Monaten nur die Scheren.
      Der Grund, er sitzt alleine,....braucht sich nur um sich zu kümmern, keine anderen Reize durch Artgenossen vorhanden.
      Kann also in Ruhe pennen und zwar den ganzen lieben langen Tag.
      Ist Deine Kokosnuss nur an einer Stelle offen?
      Wenn ja sorgt Dein Krebs durch sein wedeln für den nötigen Wasseraustausch innerhalb seiner Höhle.
      Idealerweise haben Krebsröhren oder Höhlen zwei Ausgänge.
      Gruß Conni

    meine-Fischboerse.de