Was für eine Cheraxart am empfehlenswertesten?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Was für eine Cheraxart am empfehlenswertesten?!

      Hallo in die Runde, bin gerade dabei mein Krebsbecken zu planen, bin mir nur noch nicht sicher welche Art ich gerne hätte, bislang gefallen mir der pulcher und der Black scorpion sehr, habe gelesen das der pulcher in erster Linie Nacht/Dämmerungsaktiv ist der scorpion auch mal am Tage zu sehen ist (bei geringer Beleuchtung), also tendiere ich zum scorpion...ist ein Becken mit einer Länge von 200cm, Tiefe von 30 cm und einer Höhe von 40cm für 3 Tiere ausreichend, wobei ich die Rückwand selber baue und dadurch noch mal ca. 3cm in der Tiefe verliere?!
      Gibt es eventuell auch noch eine andere Art die häufiger am Tag zu sehen ist?!
      Wie groß sollten die Fische min./max. sein zwegs Vergesellschaftung?

      Danke & Gruß
      Christian
      Hallo Christian,
      herzlich willkommen bei uns!
      Dein Becken ist ausreichend für 3 Tiere, bei Krebsen gilt je größer um so besser und je größer die Filterleistung auch um so besser.
      Cherax sind nun mal richtige Heimlichtuer, wenn Du Deine Verstecke so baust das von außen trotzdem eine Einsicht da ist, siehst Du Deine Krebse auch am Tag, nur ruhen sie dann eben.
      Bei der Vergesellschaftung mit Fischen gilt eher weniger die Größe, als die Verhaltensweisen eben solcher.
      Es sollten keine räuberischen Fische sein, möglichst Mitte-, oder Obenschwimmer, flink und nicht die Höhlen der Krebse schön finden.
      Revierbildende Fische sind ebenso ungeeignet.
      Gruß Conni
      Danke, das hört sich schon mal gut an, zwei Höhlen sind auch so angelegt das ich rein schauen kann, die anderen bleiben dann als absoluter Rückzugsort, Buntbarsche wäre zwar perfekt allein schon wegen den Farben, aber da hätte ich zuviel Angst das Sie auf die Krebse losgehen, also wenn ich wirklich Fische nehme dachte ich an Neons, Kilifische oder kleine Sammler, vielleicht kommen noch 20-30 Garnelen mit rein dann passt es auch mit der Farbe ;-), der Filter ist für 500-600 l geeignet, hat zwei Anschlüsse wo er Sauerstoff abgibt und zwei Anschlüsse zum ausströhmen des Wassers, also perfekt.
      Bin gerade bei der Lichtplanung...
      Geht es hier im Forum evtl. jemanden der Black Scorpion bzw. Pulver züchtet?!
      Danke aber schon mal für deine Hilfe!

      Gruß
      Christian
      Hi,

      "" Länge von 200cm, Tiefe von 30 cm und einer Höhe von 40cm für"".
      Warum nimmst Du keine Australier? Cherax quadricarinatus (Quadri) und C. destructor (Yabby) sind viel öfter am Tag unterwegs als alle Papuakrebse. Die 30 cm Beckentiefe kann man durch Struktur in die Höhe ausgleichen, denke da an einen Ast/Holz Verhau :) . Beide sind zZ gut erhältlich , der Quadri ereicht eine imposante Größe (im Aq. bis 25 cm), den Yabby gibt es in verschiedenen Farben.

      PS. Es gibt in D 2 Black Scorpion Linien, die eine geht auf mich zurück (2009) und dann gibt es noch die Berliner Linie (2008) die wohl ein Jahr früher dran war. Von den Berlinern gibt es nur noch wenige Tiere (1 Männchen davon habe ich). Leider sind Krebse keine Maschinen und vermehren sich nicht so wie ich es gerne hätte. Es gab Zeiten da hatte ich 100 Jungtiere rumsitzen und keiner wollte sie und heute habe ich noch 2,1 leider die lieben sich nicht.
      Schau mal auf facebook, da gibts ne Krebse-Gruppe >> facebook.com/groups/Flusskrebse.fuer.Anfaenger/ << es gibt dort noch andere Halter von BS (aber Vorsicht vor Mischlingen) , soviel ich weiß werden keine angeoboten.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de
      Hi,
      die beiden Arten finde ich von den Farben her am schönsten, wobei meine Frau auch schon den Quadri im Blick hatte, wir überlegen auch schon ob wir das Becken auf 2,10 Länge und 40 in der Tiefe vergrößern und es teilen, dann links BS rein und rechts die Pulcher dann aber jeweils auch nur ein Pärchen, laut Buch und Inet haben beide gleiche Anforderungen an Wasser und Temperatur...werde versuchen noch eine Erhöhung in Form einer Terrasse mit ein zu bringen, desweiteren schwebt mir auch noch ne Wurzel drin vor.

      Durch einen deiner Threads bin ich auch erst auf die BS gekommen, hab da auch schon ne Quelle für, bekommst gleich ne PN dazu :)

      Gruß Christian

    meine-Fischboerse.de