Welcher Krebs soll es werden ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Welcher Krebs soll es werden ?

      Hallo zusammen,

      ich habe ein freies 112l Becken und würde darin gerne einen Krebs halten.
      Das Becken steht bereits und läuft, eingerichtet ist es mit Sand, drüber grober Aquariumkies, ein paar Wurzeln, Krebshöhle, ein größerer Stein mit grober Struktur, einer Valliesneria (sie soll noch wachsen , so das die Blätter später an der Wasseroberfläsche treiben , ist aber vielleicht nur Wunschdenken in der Krebshaltung) indischer Wassernabel, Pumpe und Licht (das wird noch gegen einen LED Balken ausgetauscht) Heizstab ist vorhanden aber noch nicht angeschlossen.Abgedeckt ist das Becken mit Glasplatten. Seemandelbaumblätter sowie Buchen-und Eichenlaub und Erlenzapfen habe ich auch immer hier für mein Diskusbecken. Walnussblätter sind auch kein Problem.

      Nun habe ich noch ein paar Fragen

      Was für einen Krebs kann ich in der Beckengröße halten ? Einrichtung kann angepasst bzw. geändert werden.
      Reicht eine normale Pumpe für den Sauerstoff aus oder besser noch ein Blubberstein rein ?
      Wie dünn/klein können sich Krebse machen ? wg. Ausbruchgefahr. Ich habe zwischen Abdeckscheibe und Beckenrand rundum ca. 0,5-0,7cm Luft.

      Die restlichen Fragen kommen , wenn ich mich für eine Art entschieden habe (Temperatur, wie viel füttern usw.)

      Habe ich noch was wichtiges vergessen ?

      lg Anja
      Hi,
      zu Deinen Fragen,.....
      Krebse bis 12-15 cm ohne Scheren sind möglich, allerdings sollten es dann max. 2-3 Tiere nicht übersteigen.
      Erwachsene Krebse kommen bei Deinem Abstand nicht durch die Öffnung, vorausgesetzt die Scheiben sind schwer genug und lassen sich nicht leicht verschieben.
      Ein Sprudelstein ist nicht notwendig, der Auslauf des Filters sollte aber so platziert sein, das sich die Oberfläche gut bewegt.
      ( Gasaustausch)
      Gerne schauen wir uns Bilder von Becken an, nur so als kleiner Tipp!!!!!!! :thumbsup:
      Die Qual der Wahl hast jetzt Du.
      Gruß Conni
      Hallo Conni,

      danke für die schnelle Antwort.

      Da ich ja schon ein paar Tage lang das Internet durchstöbere habe ich jetzt mal meine angelegte Zettelwirtschaft zu den verschiedenen Arten eingegrenzt.
      Übrig geblieben sind 3 Cherax Arten

      peknyi/Tigerkrebs
      Lorentzi
      pulcher/hoa creek

      lt. Internet werden diese Arten bis 12cm, können im 80cm Becken gehalten werden bei einer Temp. von 18-28°C.

      Die Abdeckscheiben müssten schwer genug sein und falls der Krebs noch nicht ausgewachsen ist kann ich aus einem Viertelstab eine Umrandung machen, das sollte funktionieren.

      Die Pumpe ist so im Becken angebracht das der Auslauf kurz unter der Wasseroberfläsche ist, Bewegung ist also vorhanden :)

      Halten wollte ich nur ein einzelnes Tier.

      Ich muss auch erstmal schauen wo ich überhaupt einen bekommen kann, was ich so beim durchstöber im Internet gesehen habe, gibt es i.M. kaum welche zum Kauf weder in Shops noch auf Seiten von Kleinanzeigen.

      Ein Bild vom Becken setzte ich später noch rein ;)

      lg Anja
      So, ich nochmal :)

      also nochmal die 3 genannten Arten akribisch verglichen und mich für den Lorentzi entschieden.
      Ich habe auch einen Online-Shop gefunden der noch Lorentzis hat. In meiner Nähe gibt es leider tatsächlich nichts was man erwerben könnte um einem Tier den langen Transport zu ersparen.
      Hier mal der link zum Shop aquaristik-langer.de/Cherax-lorentzi-Grosse-Tiere-Maennchen
      hört sich meiner Meinung nach Vernünftig an was die so schreiben oder?

      Hier mal das Quartier des zukünftigen Bewohners


      von oben mit der Glasabdeckung


      da jetzt feststeht welche Art einzieht, kommen auch direkt noch weitere Fragen.

      Wie sieht es mit der Temperatur aus ? Habe 20-21°C im Becken , soll ich doch besser nen Heizstab einbauen um auf 23-24-25°C zu kommen?
      lt. Shop ist es ein "großes" Tier, wie viel fütter ich am Tag/Woche an verschiedenen Laubsorten und wie oft/viel Protein in Form von kleinen Fischstücken ? Geht da auch was aus dem Meer wie z.B. aus ner Frutti de Mare Packung

      Wie groß muss der Unterschlupf sein das der Krebs sich auch wohl darin fühlt? Ich weis zwar wie groß die ca. werden aber das hat ja nichts mit dem Durchmesser der Höhle zu tun. Geh ich recht in der Annahme das die wie bei Meerwassertieren auch Rückwärts "einparken" in der Höhle und die Scheren draussen bleiben bzw. damit der Eingang zu gemacht wird oder ist das völlig anders? Braucht ein einzelnes Tier mehrer Höhlen ? Wahrscheinlich schon um sich eine auszusuchen oder wechseln die auch mal gerne?

      Ja Fragen über Fragen.... :whistling: aber ich frage hier lieber nochmal nach bevor ich den Aussagen im Internet vertraue....da hat eh jeder eine andere Meinung und am Ende ist man verwirrt :/

      lg Anja
      Hi,
      da hast Du Dich aber schnell entschieden, Glückwunsch :_Blumenstrauß
      Wenn Du Dir Tiere schicken lassen möchtest, achte darauf das Du Express Lieferung, zum Beispiel mit Go, wählst.
      Die Außentemperaturen lassen nichts anderes zu.
      Aquaristik Langer ist ein absolut seröser Shop, natürlich könntest Du auch mal hier im Forum nachfragen ob zur Zeit Tiere abgabebereit sind.
      Vielleicht meldet sich der /die ein oder andere Person bei Dir.
      Eine Heizung ist bei Deinen Temperaturen nicht nötig.
      Bis 17°C Winter und 25 °C Sommer darf Dein Becken Jahreszeit abhängig schwanken.
      Wie Du schon richtig vermutest, parkt der Krebs meist rückwärts ein.
      2-3 Höhlen sollten schon zu Verfügung stehen, er wird nach Lust und Laune wechseln.
      Öffnungen der Höhlen ca. 4-5 cm im Durchmesser.
      Du kannst jetzt schon eine Laubecke im Aquarium einrichten damit sich dort Detrius und Blätter in verschiedenen Zersetzungsgraden bilden können.
      Dein Becken ist noch sehr hell, Cherax mögen es gerne etwas heimeliger, damit das Wasser einen leichten Gelbton bekommt, kannst Du auch hier ähnlich wie bei den Diskus Schwarzwasserextrakt / Huminstoffe zu setzen.
      Schwimmpflanzen wären auch noch zu nennen, hier gibt es gute Nitratzehrer wie Froschbiss oder Muschelblumen.
      Allerdings dürften durch die Abdeckscheiben diese einem schweren Stand haben.
      Wenn Du Deine Vallis in einen Tontopf setzt, kann Krebsi nicht so leicht ausgraben.
      Gruß Conni

    meine-Fischboerse.de