Pastellgrundeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Pastellgrundeln

      Hallo
      Diese kleinere hübsche Grundelart haben wir nun schon 2-3 Jahre, aber mit Nachwuchs sah es bis vor kurzem eher mau aus || . Erst als sich vor einigen Wochen die Dame ( von Julia) als Männchen endlich geoutet hat :thumbsup: ging es los. Seit dem hat er schon 3 Gelege betreut. Das andere Männle macht nun auch mit. Die Lütten sind aber absolute Lefu- Spezi`s. Die ersten 2 Gelege hatte ich nur mit Staubfutter versorgt- Null Ausbeute :thumbdown: . Die nächsten 2 Gelege sind dann nur mit Lefu gefüttert wurden, da wuselt es nun ordentlich :d: . Als Laichhöhlen haben wir kleinere Krebshöhlen aus Ton drin.
      Gruß Jens
      Hallo Jens,

      manchmal muss man einfach ein bisschen ausprobieren und vor allen Dingen Geduld haben. Klasse, dass es jetzt geklappt hat. Gratulation. :d:
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können.
      Hallo
      Foto`s ist so ne Geschichte bei denen, Wasserflöhe sind leichter abzulichten kd:lopf . Aber du hast es so gewollt, nun mußt du sie ertragen :p) .
      Der Große ist der Papa. Auf dem zweiten hab ich versucht ne Gruppe einzufangen, viel Spass beim suchen ;) . Und zum Schluß ein Lütter aus der Nähe.
      Gruß Jens
      Bilder
      • DSCF0003.JPG

        91,42 kB, 1.024×768, 181 mal angesehen
      • DSCF0001.JPG

        131,58 kB, 1.024×768, 178 mal angesehen
      • DSCF0007.JPG

        83,35 kB, 1.024×768, 182 mal angesehen
      Hi Jens,
      das sind ja sehr gute Nachrichten, viel Spaß beim Großziehen der hübschen Fischchen.
      Bisschen aufpassen musst Du beim füttern, zu viel Futter kann zum platzen der Kleinen führen.
      Die hören nicht auf zu fressen solange Futter da ist.
      Bilder
      • 009.jpg

        120,31 kB, 1.200×800, 143 mal angesehen
      • 004.JPG

        179,8 kB, 800×563, 154 mal angesehen
      • 005.JPG

        128,11 kB, 651×483, 149 mal angesehen
      Gruß Conni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Maja“ ()

      Jungtiere die ich seinerzeit versucht habe zu knipsen.
      Es ist echt schwer sie vorn an die Scheibe zu bekommen.
      Hatte sie in ein Becken mit vielen Hüpferlingen überführt.
      Den dicken Bauch kann man glaube ich sehen.
      Bilder
      • 001.jpg

        121,48 kB, 1.200×800, 143 mal angesehen
      • 002.jpg

        119,18 kB, 1.200×800, 150 mal angesehen
      • 005.jpg

        122,59 kB, 1.200×800, 148 mal angesehen
      Gruß Conni
      Hallo
      Schöne Foto`s Conni :d: . Ja, Jungtiere zu knipsen ist schon eine Herausforderung. Ich kann beobachten das sie , je größer sie werden, immer zutraulicher werden. Am Anfang war das Becken immer leer wenn ich näher gekommen bin, nun aber jagen sie allem fressbaren hinterher kd:lopf .
      Es sind immer noch pro Wurf über 25 Stück, ist schwer zu zählen da sie im gesamten Becken unterwegs sind.
      Gruß Jens
      Hallo
      Die Adulten ( Gruppe von 7 Fischen- nur 2 Mädels dabei ;) ) leben in einem 54l Becken zusammen mit Invasionsgarnelen und einer Gruppe Querstreifenbärblinge . Auch wenn man oftmals liest das es mit mehreren Männchen nicht gut gehen soll, kann ich nichts negatives beobachten. Durch Wurzeln und dichte Pflanzen habe ich versucht das Becken in mehrere Abteile zu gliedern. Auf diversen Seiten liest man ja wie Laichhöhlen auszusehen haben. Wir haben mehrere kleinere Welshöhlen ( sind auch bei unseren Zwergflußkrebsen mit drin) immer in Gruppen aufgeschichtet. Diese werden gut angenommen. Sie sind so 2cm im Durchmesser und ca. 5cm lang. Lebendfutter ist wichtig bei ihnen. Ein Männchen hat schon im Schwammfilter mal gebrütet ;( und den anderen den Hahn sprichwörtlich abgedreht :K) . Da mußte ich dann einen Ersatzfilter rein hängen.
      Gruß Jens
      Ich muss glaub mal wieder in den Baumarkt fahren .Ich hab jetzt Tontöpfchen,verschiedene Grössen und so Garnelenröhrchen,dazu Welshöhlen,aber keine Welsröhren.
      Und eine dichte verzweigte Wurzel mit Moos bewachsen.
      So einen Ziegel muss ich mir mal besorgen,da kann ich mir vorstellen,dass es den Jungs gut gefällt.

      Danke
      viele Grüsse von Sylvie
      Huhu,
      @ Sylvie,...leider kann man bei den PG erst sehr spät das Geschlecht ausmachen.
      Ist mir so auch schon passiert, alle Weibchen abgeben, weil ich dachte meine 10 daheim gebliebenen sind eine 5 zu 5 Mischung.
      Die Männchen entwickeln sich total spät, der runde Kopf zeigt sich erst mit der Geschlechtsreife.
      Wenn schon ein adultes Männchen da ist, dauert es bei den Jungmännchen noch länger.
      Gruß Conni

    meine-Fischboerse.de