Bodensalmler - wer kennt ihn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bodensalmler - wer kennt ihn?

      Hallo Leute.

      Kürzlich habe ich mich wieder einmal verliebt.
      Vorher konnte ich noch nie beobachten, daß ein Fisch den Kopf nach mir umgedreht hat...



      Da es sich bei diesem Gesellen um "Beifang" handelte, wusste der Fischhändler leider seinen Namen nicht.
      Nun möchte ich mehr über ihn erfahren und versuchen, artgleiche Gesellschaft zu finden.
      Es sind über 70 Arten bekannt und das www hilft leider gar nicht weiter, daher frage ich einfach hier mal nach.
      Betreffend des Artnamens habe ich schon eine Vermutung, die ich aber aus ermittlungsstrategischen Gründen
      noch nicht verrate.
      Wisst ihr, um welchen Bodensalmler es sich handelt?





      Er soll nicht alleine bleiben und daher bitte ich um Eure Mithilfe.

      Mit freundlichen Grüßen
      Andreas
      Hallo,

      schau doch mal in Richtung Characidium, die werden momentan auch importiert. Sehr geile Fische! Die beziehen Reviere, deren Zentrum gerne eine Tonwelshöhle ist und sind auch sonst keine archetypischen Salmler. Pass beim Wasserwechsel auf, wenn du von denen versehentlich Larven absaugst, wäre das schade.

      Gruß helmut
      Hey.

      Monika, Chrossocheilus scheidet aus. Algen sind völlig uninteressant, gefressen wird nur
      Lebendiges auf oder knapp über dem Boden.
      Helmut, Characidium scheidet leider auch aus. Es ist zwar definitiv ein Bodensalmler,
      Characidiinae, gehört aber sicherlich zu einer anderen Gattung...

      Bis dann
      Andreas
      Helmut,
      im Mergus Aquarien Atlas finden sich diverse Bodensalmler.
      Die abgebildeten Characidium sehen von Figur und Färbung alle anders aus.
      Die größte Ähnlichkeit zu meinem Exemplar hat ein gewisser Ammocryptocharax minutus,
      auch wenn in dem Buch wahrscheinlich ein Jungtier zu sehen ist.
      Die Herkunft ist nicht mehr zurückzuverfolgen, der Fischhändler hatte eine
      als Characidium fasciatum (möglicherweise falsch) deklarierte Lieferung erhalten.
      Dazwischen befand sich eben ein einzelner, anders aussehender Bodensalmler.
      Diesen habe ich dann mitgenommen und mir zur Aufgabe gemacht, ihm
      Kameraden zu besorgen.
      Gruß
      Andreas
      Für mich sieht der Fisch halt sogar exakt nach C. fasciatum aus. Schau mal das Bild fishdata.info/images/Characidium_fasciatum_6.jpg
      Dagegen sehen für mich Ammocryptocharax nicht wie deiner aus. Schau da mal ganz unten. Und Michael Schlüter ist schon eine vertauenswürdige Quelle weichwasserfische.de/Salmler.htm
      Apropos Ammocryptocharax, da wurde in letzter Zeit der Ammocryptocharax elegans importiert. Wenn der nur nicht so wahnsinnig teuer wäre...

      Gruß, helmut
      Hi.
      Characidiinae sind recht wenig erforscht, allein von Characidium sind über
      50 Arten bekannt, deren Herkunftsgebiet sich teilweise überschneidet,
      und viele Arten sehen sich auch noch ziemlich ähnlich.
      Meist werden importierte Tiere der Einfachheit halber als Ch. fasciatum bezeichnet.
      Helmut, das erste Bild, das Du vorschlägst, scheint tatsächlich Ch. fasciatum zu sein.
      Bei der Seite von Herrn Schlüter wird die Sache schon schwieriger, wie gesagt, diese
      Fische sind kaum erforscht. Ammocryptocharax cf. minutus, das "cf." heisst ja nix anderes
      als daß man bei der Identifikation noch nicht sicher ist. Ich habe jetzt einen Namen,
      aber zwei verschiedene Fotos, das aus dem Mergus und das von Herrn Schlüter...
      Nichtsdestotrotz, Ch. fasciatum scheidet aus.







      Auf diesen Bildern wird der Unterschied deutlich. Ch. fasciatum ist gedrungener, hält
      sich nicht nur auf dem Boden auf sondern steht auch mal 15 cm schwirrend darüber.
      Der Unbekannte ist schlanker und länger und fast nie in freiem Wasser. Auf Sand ist er
      hell und auf Pflanzen oder Steinen werden seine Querbinden dunkler.
      Auf dem dritten Bild kann man erahnen, daß die beiden offensichtlich verschiedenen Arten
      trotzdem interagieren. Tatsächlich kämpfen sie gelegentlich miteinander.

      Wie finde ich nun heraus, wie der Unbekannte heisst? Characidium oder Ammocryptocharax?
      Pflegt jemand diese Fische oder kennt zumindest jemanden, der diese Fische bei sich
      schwimmen hat?
      Bitte helft!

      Mit freundlichen Grüßen
      Andreas
      Hallo,

      Wie finde ich nun heraus, wie der Unbekannte heisst?

      man könnte Fishbase fishbase.org/summary/Ammocryptocharax-minutus.html bemühen. Aber ohne Fundort und oder deinem Fisch in Formaldehyd zum Vergleich mit einem Belegexemplar könnte eine Bestimmung schwierig werden. Genau den wirst du so und so nur als Beifang finden also wäre mir der genaue Namen, den es möglicherweise gar nicht gibt auch nicht wichtig.

      Gruß, helmut
      Hi Andreas,

      Du hast da noch andere Bodensalmler im Becken, hast Du den Beifang mit denen zusammen gekauft? So liese sich die Herkunft des Fisches einigermaßen bestimmen.

      Versuch mal den Importeur/Großhändler rauszubekommen, Vielleicht hat der noch Tiere von dem Beifang. Obwohl Du dann immer noch nicht weist welche Art es ist, wäre der Fisch wenigstens nicht mehr allein.

      Vor vielen Jahren hatte ich mal Leuchtstreifenrasbora (Rasbora pauciperforata), da waren 2 Tiere dabei wo der Streifen nicht rot sondern grün war, habe nie rausbekommen welche Art das ist. Der Zoohändler war so freundlich beim Großhändler nachzufragen und so habe ich noch 3 Tiere dazu bekommen.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

    meine-Fischboerse.de