eingewöhnung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      eingewöhnung

      Am Wochenende hat meine Mutsch ihr Becken aufgelöst. Davon habe ich alle pflanzen und garnelen bekommen. Jetzt hatte ich mal den Leitwert gemessen in ihrem Wasser. Der liegt bei: ACHTUNG 4490!!!!!!! Und die haben schon eine enthärtungsanlage im keller stehen! Das nenne ich mal betonwasser! Die sind schon seid Freitag am umgewöhnen auf 260er LW. Ich hoffe die überlebenden das. Bin grad bei etwa 1200 angekommen. Immer mal wieder eine filmdose meines Wassers dazu und abends immer den luftschlauch tropfen lassen...

      Ich hoffe die packen es alle. Zumal eine RF dabei ist die richtig viele Eier hat!

      Und was mir aufgefallen ist ist dass ihre garnelen immer viel größer werden als meine. Aus dem selben Stamm. Da kann eine RF dann schon mal 3,5 cm haben und ist aber erst ein Jahr alt...

      Viele grüße,
      Christian
      Viele Grüße,
      Christian
      Hallo!

      Vom Leitwert des Wasser direkt auf die Härte zu schließen ist... gewagt :) Wie Mowa schon schrieb, auch andere Bestandteile des Aquarienwassers wie z.B. Nitrat erhöhen den Leitwert. Wie ist denn der Leitwert, wenn das Wasser aus der Leitung kommt (und auch da kann je nach Region schon ne Menge Nitrat drin sein)? Gerade wenn deine Mutter schon eine Enthärtungsanlage benutzt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Leitungswasser "Betonwasser" ist. Falls doch sollte sie mal die Enthärtungsanlage prüfen (lassen) ^^

      Hast du einfach mal ganz schlicht KH/GH von Leitungswasser/Aquarienwasser gemessen? Vielleicht machst du dir völlig grundlos nen Kopf :)

      Auf jeden Fall drück ich die Daumen, dass alle Beteiligten die Umgewöhnung gut überstehen :)

      LG
      Sabine

      (Edit: Und wenn die Garnelen sich wohlfühlen und gut wachsen - wieso willst du da jetzt überhaupt "hau ruck" was ändern? Das Wasser würde sich doch durch Wasserwechsel im Laufe der Zeit sowieso deinen Werten anpassen :))

      (Edit 2: Ach so, die sollen vermutlich direkt in dein Becken einziehen?)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „VaultGirl“ ()

      Hey
      Ich muss die an mein Wasser gewöhnen und nix andern ;) icmöglichen geringen lw ;)
      Ich hab nur LW und Stäbchen getestet und Nitrat und Nitrit war nix verfärbt. Ph bei 7,2 und gh und kh waren so krass dass alles auf maximum war :D
      LW beim ausgangswasser ist bei 2800 etwa.
      Die Anlage funzt. Ohne die wäre jedes Jahr ne neue Waschmaschine etc dran.. Ihre Nachbarn haben das schon alle durch. Beim duschen ist die duschwand immer gleich vollgekalkt wenn man nicht direkt mit dem abzieher drüber geht. Ich geb den neelen zeit und mache das so vorsichtig wie möglich. Mehr kann ich ja grad auch noch tun :/

      Viele grüße,
      Christian
      Viele Grüße,
      Christian

    meine-Fischboerse.de