25 liter becken filtern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Huhu..ein Regal?
      Guckmal...HMF
      Feine Matte 3cm dick, 2mm größer schneiden als die Querseite und einfach reinklemmen..mit dünner Schicht Kies nach vorne fixieren
      Tscheschichen Luftheber basteln oder kaufen, kleines Loch reinschneiden und durchstecken
      Luft draufstecken...marsch...
      Genial..lange Standzeit, große Filterfläche...
      Stört nicht beim Tiere fangen...
      VG Monika
      Bilder
      • ImAugedesDrachen6.jpg

        67,07 kB, 880×470, 167 mal angesehen
      • HMF1.jpg

        93,88 kB, 750×567, 238 mal angesehen
      • HMF2.jpg

        143,02 kB, 750×567, 217 mal angesehen
      Hei, im Moment noch mit kleinen Membranpumpen, die über T-stück verbunden sind...
      Die Druckdose is seit Sommer in Planung :mann:
      Membranpumpen kann man ja nach Stückzahl die Stärke wählen und lieber etwas überdimensionieren und die überschüssige Luft über ein Hähnchen abblasen, anstatt dauernd stundenlang an den Hähnchen drehen weil eins der Becken zuwenig Power bekommt...da wirste kirre 8o
      VG Monika

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Mowa“ ()

      Ich hab das gleiche Prinzip (von moni abgeguggt *Scham*) aber mit kleinen 2W brunnenpumpen. Die membranpumpen brummen mir zu laut in der Wohnstube.
      Und ich habe, damit der kies nicht hinter rutscht wenn ich mal die matte rausnehme, unten vor die matte einen streifen von einer 3D Rückwand eingeklebt. Hinter die matte(um den Abstand beizubehalten für die pumpe ) hab ich noch glasstreifen Oben und an den seiten gemacht. Ganz schmale. Und unten hab ich in der Mitte einen schmalen 4cm breiten eingeklebt. So hält die matte sicher und kann nicht verrutschen. Auch der Sand bleibt wo er ist. Nachdem ich Glasschneider ein mal raus hatte war das kein Problem auch so schmale streifen zu machen :)

      Als matte hatte ich mir 60ppi bestellt. Eine reserve hab ich auch noch :)

      Viele grüße,
      Christian

      Ps: bin am überlegen ob ich nicht doch die luftheber von den 12er Becken auf die pumpen aufstecken. Durch den Überdruck hab ich dann noch blubberblasen. Der luftschlauch kommt dann einfach mit ins Becken oben auf die matte geklemmt. Oder doch nen oxidator anschaffen???
      Viele Grüße,
      Christian
      Hei Christian..mußt eigentlich nur die Oberfläche ordentlich kreisen lassen.dann brauchste keine Luftpumpe...
      Man kann auch so grünes Rohr überm Toaster warmmachen und sich so einen Ausströmer zurechtbiegen, wie man es braucht...
      Wenns ein Bogen werden soll, Sand oder Salz rein..oben und unten zukleben/zustopfen und damit anwärmen und vorsichtig biegen...
      kann man auch ein Düsenrohr drücken oder ein Strahlrohr mit kleinen Löchern bohren...geht alles :D
      VG Monika
      Also meine 60ppi laufen ja erst sehr kurz aber ich hab in den 12ern 45ppi( gröber würde ich nicht wegen junggarnelen) matten drin und die laufen nach wie vor sehr gut. Die auch mit luftheber und druckdose :). Die 45ppi matten in den kleinen Becken sind nur 2 und in den 25l sind 3cm breit.

      Viele grüße,
      Christian
      Viele Grüße,
      Christian
      Hei, finde auch das so eine schwarze Rückwand ein sehr schöner Kontrast zu den grünen und bunten Farben ist :] .
      Blau ist weniger geeignet, weil das mal schmutzig braun wird. Manche bepflanzen den HMF auch mit Moos, Javafarnen oder Anubien, aber wenn man ihn dann nach 2 Jahren dochmal durchdrücken will, ist er dann sehr schwer und unhandlich...
      Ich hab die Pflanzen auch zur besseren Pflegeleichtigkeit auf Holz aufgebunden und kann sie so Stück für Stück aus den Becken nehmen, wenn ich etwas machen muß und achte auch darauf, das nix festwächst...Vor 2 Wochen mußte ich auch frische Wurzeln der Anubien rausziehen...Zum Glück hatten sie sich noch nicht verzweigt, da ging das noch...sonst hätte ich sie garnicht rausgekriegt...
      Ok..ich will in den Becken Fische großziehen und extensiv Garnelen halten, is ja gleich voll so ein 25 Literbecken, wenn mehrere Damen tragen...dann ist es zum Abfischen und anschließenden Reinigen halt einfacher, wenn ich alles problemlos zerlegen kann...Ich kenn das von den 54 Literbecken..da kommt so manche Pflegemaßnahme zu kurz, weil man einfach nicht rankommt..und Fische rausfangen, warum auch immer is ein echter Horrortrip :K)
      VG Monika
      Dass es edler aussieht ist ja auch klar ;)

      Ich bin mal gespannt wie lange die Standzeit bei meiner 60ppi ist. Aber werden berichten sobald ich die mal durch drücken muss. Im Becken in der Küche ist der hmf eingeklebt und mit fissidens fontanus bepflanzt. Das werd ich nicht mehr machen. Das ist so umständlich den sauber zu machen... Ich muss den immer durch saugen mit nem dünne Schlauch und das ist so ne sissyfuss arbeit! Und beim wieder befüllen schneits dann immer kleine mulmflocken Weil sich dann der Rest noch rausspült.. Naja. Versuch macht kluch.

      In meinen pötten binde ich jetzt auch den Farn auf eine wurzel. Allein schon wegen mulmsaugen in den Ecken wenn es dann mal richtig dreckig geworden ist. Wenn man dann noch was ausbuddeln muss ist ja direkt sonnenfinsterniss im Becken angesagt!

      Viele grüße,
      Christian
      Viele Grüße,
      Christian
      Ja, mit einem HMF bleiben halt alle groben Bestandteile im Becken...aber wenn man das weiß, und drauf eingestellt ist, ist es kein Problem...
      Wozu gibts Mulmheber? Das ersetzt halt dann das "monatliche" Innenfilter reinigen...wenn der überhaupt so lange Standzeit hätte...
      VG Monika
      Hei, wenn Verteiler dann nimm einen 10 Fach mindestens...wenns zuviel Power is, ist es besser einen Teil der Luft abzublasen als die Hähne zu schließen und so gewaltsam zu bremsen...Außerdem möchte man mal Artemia oder eine Easybreedingbox/Laichkasten oder ZusatzFilter bei Dreckschleudern mitlaufen lassen...
      Von daher is eine Druckdose natürlich schon elegant..wenn man einen Abgang mehr braucht...Bohrmaschine und noch ein neuer Hahn her und verdisch...
      Die Leistung einer Druckdose soll auch gleichmäßiger und besser sein...weil die dünnen Luftschläuche bei längeren Strecken doch schon sehrviel Druck wegnehmen...
      VG Monika
      Nimm eine druckdose! Es ist wenig Aufwand und bringt viel mehr! Ich habe meine drei 12l pötte vorher mit nem dreier Verteiler laufen lassen und das war mist! In der Mitte kam nie was an. Da könntest du einstellen wie du wolltest. Ich hab ein dünnes HT Rohr genommen. Anschlusshähne in die Löcher geschraubt ferdig! Löcher etwas kleiner bohren(4,5mm) dann ist auch alles pikobello dicht.
      Und es kommt überall der gleiche Druck an!

      Viele grüße,
      Christian
      Viele Grüße,
      Christian
      So nach langem hin und her habe ich mich jetzt entschieden. Bekomme morgen das Material für meine Druckdose. (edles teil :D ) luftheber werden auch selber gebaut. Und die 8 Aquarien kommen nächste Woche Donnerstag :) werde euch berichten sobald sich etwas mehr getan hat.

      Evtl. könnt ihr mir ein paar Vorschläge bezüglich des Besatzes geben. Es sollten 4 oder 5 Garnelenerten sein und in jeden
      Becken soll jeweils eine Schneckenart leben.
      Welche würdet ihr empfehlen?
      Gruß Tobias

    meine-Fischboerse.de