Pandaschmerlen angekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Huhu,
      in einem Aquarienheft war letzten Monat ein Zuchtbericht drin - habt ihr's gelesen ?War echt interessant.
      Haltet ihr alle Fischsorten in euren Fischkellerräumen ungeheizt über den Winter ?Ich hab meine Becken einzeln mit Heizstäben doch auf Temperatur gehalten,weil ich Angst hatte,dass es ohne zu kalt wird.
      Teurer Spass - aber gibt es sonst Ideen,stromsparender auf die benötigten Temperaturen zu kommen?
      Den ganzen Raum mit einem Heizer zu heizen ist wohl auch nicht viel günstiger,oder ?

      Grüsse von Sylvie
      Hallo, hast Du schonmal die Niedrigste Temperatur übern Winter ermittelt?
      Bei mir ist es in Bodennähe 15°, eine Etage höher 18°, darüber 20° darüber 21°
      DAs sind die Becken mit LED
      Die mit T8 halten sich auf 20-23° jenachdem, wie weit sie vom Lüftungsschacht weg sind.
      Ich hab vor die Tür so eine Plüschrolle gelegt und das Schlüsselloch zugeklebt, sonst zieht es wie Hechtsuppe...
      Dann die Eisige Luft vom Lüftungsschacht so umgelenkt mit Platten, das sie bis zur Heizung kommt, aber nicht mitten in den Keller kommt...Die Heizung zieht die kalte Luft sozusagen hintenrum...
      Kompressor, Lampen und Waschmaschine sorgen dafür das es immer ein bisschen überschlagen is...
      VG Monika
      Hallo Sylvie,

      in einem Aquarienheft war letzten Monat ein Zuchtbericht drin - habt ihr's gelesen ?War echt interessant.


      Welches Aquarienheft meinst du? Würde mich echt interessieren.
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können.
      Hallo Silke,
      in der " Aquaristik" ,die ist glaub vom Daehneverlag.
      Das waren mehrere Seiten,mit vielen Bildern,in der letzen Ausgabe 1/2015.
      Da gibt's doch auch immer diese Zuchtprojekte,bestimmt war das eine Zuchtgruppe davon.

      Ich freue mich immer total auf das neue Heft - und Ruckzuck hat man es wieder durchgelesen.
      Grüsse von Sylvie
      Heute hab ich 9 weitere Mini-Pandaschmerlen im Tausch gegen Garnelen bekommen. :thumbsup: Freu mich gerade ganz doll.
      Bilder
      • SAM_6910.jpg

        575,91 kB, 1.896×1.604, 93 mal angesehen
      • SAM_6912.jpg

        572,34 kB, 2.310×1.676, 100 mal angesehen
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können.
      Huhu Sylvie,

      die ersten waren auch nur unwesentlich größer und sind echt schnell gewachsen. Die Kleinen wuseln jetzt erst einmal in einem Quarantänebecken.

      Ja, war wieder ein guter Tausch. Gesegnet sind meine blauen Tiger. ;)
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können.
      Man (Frau) muss ja auch mal Glück haben. ;)

      Ich denke, mit nunmehr 14 Tieren stehen meine Chancen etwas besser sie später, wenn sie denn geschlechtsreif sind, nachzuziehen. Ich möchte es auf alle Fälle versuchen.

      Das Aquarienheft ist vorhin auch eingetroffen und ich habe mir den Nachzuchtbericht natürlich sofort durchgelesen. Bin ja neugierig. :whistling: Und natürlich habe ich mich auch gestern bei den Leuten die mir die Schmerlen mitgebracht haben informiert. Lt. deren Aussage laichen die Tiere bei denen ohne weiteres zutun einfach ab. Schaun wir mal, ob das bei mir später auch so einfach funktioniert.
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können.
      Wenn es einfach wäre,mit der Nachzucht,hätten das schon viel mehr Leute hinbekommen.
      Die sind nicht umsonst eher schlecht zu bekommen - bisher.
      Wenn das mit den Nachzuchten besser wird,kommt man wie bei allen anderen ja auch besser an solche tollen Fische.
      Grüsse von Sylvie
      Sylvie, mich hats ja selber gewundert. Ich habs jetzt nur so wiedergegeben, wie man es mir erzählt hat. *mit der Schulter zuck*
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können.
      Hei, das Problem liegt doch dort, das es einfach nicht viele von diesen schönen Fischen gibt und sinniger Weise wurden die erstmal an Züchter verteilt, die sie für Welt retten sollten.
      Das haben einige geschafft und jetzt sollten sie erstmal ebenfalls nicht zum Verheizen, sondern zum Weiterzüchten weitergegeben werden...wär ja schade drum.
      Die Preise sind hoch, aber nicht unangebracht. Das schützt die wenigen Nachzuchten davor das Hinz und Kunz sie sich heimholen und hinrichten...
      Ich glaub wenn ich welche nachgezogen hätte, würd ich sie auch lieber jemand geben, der dazu befähigt ist sie weiterzu ziehen und zu verbreiten...Ich find die Initiative von Myfishorg klasse, das sie den Stein ins Rollen gebracht haben.
      Finde aber auch, das die Betreuung ruhig weiterlaufen könnte...
      Es gibt noch viele andere Fische die es wert sind nachgezogen zu werden, um sie vorm Aussterben zu schützen und ihre Heimatbestände zu schonen...

      Silke, auf jedenfall scheinen sie Dir zu vertrauen, das sie Dir ihre Nachzuchten geben :)
      VG Monika
      Ich stimme dir voll und ganz zu Monika. Es hat durchaus Sinn gemacht Tiere an Top Züchter zu geben, damit diese sich an der Nachzucht versuchen welches ja zum Glück auch erfolgreich funktioniert hat. Diese Nachzuchten wurden mit Sicherheit auch nicht an Jedermann sondern wieder an gute Züchter weitergegeben. Aber so nach und nach werden immer mehr DNZ auf dem Markt auftauchen. Und auf diesem Wege sind eben auch welche bei mir gelandet. Ich werde alles daran setzen, sie ebenfalls nachzuziehen. Heute treffen ich mich z.B. noch mit jemanden, der ebenfalls welche hält und vermutlich auch bereits nachgezogen hat. Vielleicht bekomme ich ja noch ein paar weitere Tipps. Mal abwarten. Als man mir die Tiere angeboten hat, war es für mich wichtig, dass es sich um DNZ handelt. Wildfänge hätte ich abgelehnt. Und das nicht nur wegen des Preises.
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können.
      ja,da stimme ich euch total zu - das ist so der einzig richtige Weg.

      Viel Erfolg - ich bin schon froh,über die tollen Berichte und die tollen Bilder,die ihr immer einstellt.

      Wenn es dann noch so besondere Fische sind um so mehr ...
      Die Zuchtberichte verfolge ich auch immer mal wieder.
      Viele Grüsse von Sylvie
      Hallo,

      nachdem ich gestern mit jemand weiterem gesprochen habe, der die Pandaschmerlen nachgezogen hat, bin ich angefangen, dass Setup zu ändern. Ich habe heute den ersten TWW mit Osmosewasser gemacht. Angestrebt wird ein Leitwert von ca. 250 µs und ein PH-Wert zwischen 6 und 6,5. Des weiteren habe ich meinem Fundus durchwühlt und einen alten Circulator (was man nicht alles so hat ;) ) gefunden. Nachdem der angeschlossen war, kann ich nun ganz klar sagen, dass meine zwei Luftheber, die zwar auf volle Pulle liefen, trotzdem nicht das erreichen können, was der Circulator bringt. Nun ist, Strömung im ganzen Becken. Ich meine sagen zu können, dass es den Tieren so jetzt besser gefällt.

      Ok, also nix extrawildes, wie zb. eine Strömungspumpe?

      Jetzt kann ich deine Frage beantworten Monika. Ein Circulator ist angebracht. Einer der beiden Luftheber läuft zusätzlich weiter. Hab eh Luftüberschuss in meiner Ringleitung.

      Mir ist es ganz wichtig, dieses zu schreiben, da gestern durch meine folgende Aussage
      Und natürlich habe ich mich auch gestern bei den Leuten die mir die Schmerlen mitgebracht haben informiert. Lt. deren Aussage laichen die Tiere bei denen ohne weiteres zutun einfach ab.

      der Eindruck entstanden sein könnte, die Tiere seien leicht zu halten. Es wurde mir gegenüber zwar tatsächlich diese Aussage gemacht; ich kann es, da ich deren Setup nicht gesehen habe, zwar nicht wiederlegen aber eben auch nicht bestätigen. Ich möchte keinesfalls, dass sich aufgrund meiner Aussage jemand dazu verleiten lässt, diese nicht nur finanziell wertvollen Tiere zu "verheizen".
      LG Silke

      ()_()_.-""-.,/)
      ; . . `; -._ , `)_
      ( o_ )` __,) `-._)

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    meine-Fischboerse.de