Large Sponge Filter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Large Sponge Filter

      Erholsame Ostern Euch allen,

      hab mir letzte Woche diesen "China" Filter gekauft( Preis 6.-, aber nicht aus Kostengründen, irgendwie zweckmäßig), da ich ein neues Bee Becken aufsetzen möchte. Es handelt sich um ein klassisches "Meterbecken" mit Shirakura Red Bee Sand. Soil und Wasser eben eingefüllt, soll mal mehrere Wochen einlaufen. Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Würdet ihr so ein Teil mit ner Membranluftpumpe betreiben oder doch eher mit einer Powerhead oder ähnlichem? Ein Bodenfilter wird nicht verwendet, ebennso keine CO2 Anlage, soll kein Schau- sondern ein Bee Zuchtbecken mit Moosen werden. Hat jemand Erfahrungen mit so einem Filter?



      LG Kai

    meine-Fischboerse.de