Aspidoras poecilus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Aspidoras poecilus

      Hi,

      da ich den thread von Majas A. pauciradiatus nicht zu müllen will, mache ich für meine A. poecilus einen eigenen tread auf.



      Mittlerweile finde ich fast täglich ein paar einzelne Eierchen an der Frontscheibe die nur von den A. poecilus stammen können. Morgens sind diese Eier dann weg, die werden sich die L-Welse nachts holen. Deswegen kommen die Aspidoras nun in ein Artbecken, zwecks extensiver Zucht. Laut anderen Veröffentlichungen sollen in Artbecken von A. Poecilius immer einige Jungfische ohne großes Zutun hochkommen.

      Das wird aber noch ein paar Tage dauern, da ich die Aquaristik nur noch stressfrei betreiben will.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hi,

      durch die gute Fütterung mit Frostfutter und Artemianauplien (war sogar tümpeln, habe aber nix gefunden), sind die etwas gewachsen und treiben die ganze Zeit. Es sind wohl mehr Männchen als Weibchen (kann man inzwischen gut sehen, die Weibchen sind fülliger und ausserdem die "Gejagten"). Wenn die laichen hängen 2-3 Männchen direkt an der Schnauze des Weibchens (erinnert mich daran, wie Welpen ihre Mutter begrüssen). Ein 45 L Becken (weicher Gümmersand, HMF, leider keine großblättrigen Pflanzen) läuft seit 2 Tagen ein. Sobald es klar ist wird mit umsetzen begonnen.

      PS. ich füttere zZ 3xtäglich
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Wow,das muss ja wohl was werden - bei der Pflege !!

      Der Gümmersand sieht toll aus,ich hab aber viele Bewertungen gelesen,wo geschrieben wird,dass da eine starke Trübung eintreten kann,in der ersten Zeit.
      Du hast wohl gute Erfahrungen damit,du hast ihn in einigen deiner Becken,oder ?

      Ich hab mir jetzt den von Dennerle genommen,den kenne ich,der ist echt gut.

      Grüsse von Sylvie
      Hi,

      von allen nicht aktiven Böden ist mir der Gümmersand der liebste. Gute Farbe, runde Strucktur, fein und vor allem nicht so schwer. Dadurch können TDS gut graben und es gammelt nichts.

      Jeder Boden trübt anfangs das Wasser, das spielt aber keine Rolle weil das Becken sowieso erst einlaufen muß. Nach spätestens 2-3 Tagen ist das Wasser wieder klar.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hi,

      Mitte Dez/15 hatte ich die A. poecilus in ein 25 L Becken gesetzt. Leider haben sie nicht mehr weiter gelaicht. Mit Wasserwechsel und Frostfutter (seltsamerweise fressen die keine roten Müla) habe ich sie doch zu ein bisschen Treiben bewegen können, in der ganzen Zeit habe ich nur einmal 2 Eier gesehen :(

      Benny meinte das Becken sei zu klein, da ich nun auch nicht soviel Zeit habe um ständig neue Becken ein zu richten, habe ich sie drin gelassen. Gottseidank!! Gestern beim Füttern tummelte sich ein 2 cm grosser Jungfisch im Schwarm. Es klappt also mit der extensiven Zucht im Artbecken, ich hatte ja nur 2 Eier gesehen.

      Jetzt kriegen sie mehr Platz :D , die Frage ist , soll ich 62 L herrichten oder mehr (90X25x45). Eigentlich wäre es mir egal, ein größeres Becken frisst bei mir normalerweise auch nicht mehr Geld als ein kleines (selbe LEDfunzel, Luftfilter). Blos die Aspis wollen es warm, die brauchen 25° und schon fängt mein Geizteufelchen (sitzt auf meiner rechten Schulter) :D an zu toben.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)

    meine-Fischboerse.de