S. gottschei Nachwuchs???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      S. gottschei Nachwuchs???

      Hallo,
      liege ich falsch oder sind das meine langersehnten Gottscheis? Ehrlich gesagt kann ich es nicht glauben denn das wären in so kurzer Zeit viel zu viele Jungschnecken.
      Allerdings habe ich in dem Becken nur T. granifera. M. maculata, eingeschleppte Gyraulus und eben die Gottscheis.

      Am Abend gibt's mehr Fotos, bin grad am Sprung aber wollte euch das schnell zeigen...aber wenn ich den dicken Rüssel sehe bin ich eigentlich sicher. Helenas sind es sicher nicht wobei ich da schon Angst hatte mir welche eingeschleppt zu haben weil ich Pflanzen aus diesem Becken eingesetzt hatte.
      Images
      • PB270672.JPG

        1.18 MB, 3,233×2,347, viewed 61 times
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      So noch ein paar Bilder zum Raten...
      Wenn ich mir das Bild von Ute ansehen hier Semisulcospira gottschei Paarung :-) würde ich sagen von der Form des Gehäuses her sind es Semis und auch andere Babyfotos sind denen sehr, sehr ähnlich. Für die Graniferas sind sie mir zu "dicklich".
      Aber die sind nicht größer als 2mm (die Größten) und ich konnte sie erst jetzt so richtig betrachten weil ich sie mit der Supernaheinstellung von der Kamera geknipst hatte.

      Trotzdem wäre ich über diesen extremen Babyboom jetzt mehr als überrascht zumal in dieses Becken erst am 26. Oktober aufgestellt habe und auch wenn ich im günstigsten Fall bei 8 Tieren 7 Mädels dabei sind es mir schon für 1 Monat zuviel an Jungtieren vorkommt...dann müsste man ja die Vermehrungsrate nochmal überdenken, ich habe ja locker um die 50 dieser Schneckis herumschleimen gesehen und ein paar extra gesetzt weil ich eben sehen was um was es sich denn nun wirklich handelt.

      SO was meinst ihr? Kann ich mich schon freuen oder soll ich die Babyparty noch verschieben? 8o
      Images
      • PB270673.JPG

        1.07 MB, 3,238×2,241, viewed 49 times
      • PB270674.JPG

        865.32 kB, 2,619×2,192, viewed 47 times
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      Hi,

      ich will Dir keine Hoffnungen kaputtmachen und bin mir auch nicht sicher. Was mich stutzig macht ist die Menge in der sie auftauchen, das passt genau auf die neuseeländische (Zwerg)Deckelschnecke (Potamopyrgus antipodarum). Die Färbung auf Deinem ersten Bild passt allerdings nicht zu der Zwergschnecke.

      Sehen die etwa so aus, hier ein link von Wikipedia . Leider ist keines der Bilder in den links besonders repräsentativ, hier noch was von meiner hp Du mußt weit runter scrollen.

      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hallo Hans,
      nein sind es definitiv nicht. Ich hatte die Zwergdeckelschnecken schon und bin mir sicher dass es keine sind.
      Die Skulpierung passt da auch nicht. Aber wir gesagt sie passen auch nicht auf die Graniferas und schon gar nicht auf die Maculatas. Neue Pflanzen habe ich nicht in dieses Becken getan...
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      Hallo Hans,
      laut meine Infos "Ja". Leider gibt es sehr, sehr wenig Infos über diese Schnecken und ich kenne auch nur eine kleine Handvoll Leute die sie halten. Zum Glück befinden die sich auch alle hier im Forum deshalb hoffe ich noch auf Feedback von den Mädels.
      Es gibt Infos dass sie sich nur zu einer bestimmten Jahreszeit fortpflanzen sollen, dann wiederum anders...wie gesagt noch nicht sehr viel im Allgemeinen.
      Ich weiß nur dass ich das Becken erst komplett neu aufgesetzt habe und plötzlich sprüht es nur so vor Jungschnecken.
      Es kommt mir schon so vor dass die Gottscheis richtig aufleben in dem neuen Becken so ohne großartige Nahrungskonkurrenz. Bei den Taerebias ging es auch länger nicht so richtig bis sie von den üblichen Verdächtigen getrennt wurden und dann konnte ich mich vor Jungschnecken nicht mehr retten, selbiges bei den Maculatas.
      Was soll ich sagen? Du sagst jetzt einfach es sind junge Gottscheis und ich kann mit einem Lächeln ins Bett gehen... :wie geil
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      Ich habe schon eine sehr große Leidenschaft für Schnecken um nicht zu sagen meine Schleimer sind bei mir die absolute Nummero Uno.
      Vor ein paar Jahren hätte ich jeden ausgelacht der mir erzählt hätte dass er sich für Schnecken begeistern kann aber ich habe inzwischen schon eine schöne Sammlung zusammen und wenn es erforderlich ist den Tieren ein eigenes Becken zur Verfügung zu stellen dann mach ich das gerne.
      Gerade bei den Semis wo es nur wenige Leute gibt die welche halten sollte man meiner Meinung nach alles versuchen um sie zu vermehren.
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      Hei..für meinen Geschmack sind es kleine Gottscheis :)
      ich hatte ja auchschond das Vergnügen..leider wurde es jä unterbrochen als ich Kahnschnecken dazugesetzt hab...
      Plötzlich sind die alten Inaktiv, Steif, als ob das Eiweiß im Fuß gerinnen würde und auch die kleinen fingen plötzlich an zu sterben..bei mir hatten sie so 7mm erreicht...jeden Abend bin ich mit der Lupe auf dem Boden gelegen und hab Junge gesucht...es waren sehr, sehr viele...ich hätte heulen, kotzen, Mord begehen können als sie umkippten...
      Den Kahnschnecken, Blasenschnecken und Flossensaugern ging es weiterhin gut..nix hat geholfen..keine Wasserwechsel, keine Seemandelbaumblätter, Wasseraufbereiter..nix :(
      Seitdem hab ich keine mehr...
      Ich glaub die Kähne haben irgendwelche Bakterien oder sowas mitgebracht, was die nicht vertragen haben...
      Anders kann ich mir das nicht erklären...ich hab nix verändert...
      Ich drück Dir die Daumen, das Du die kleinen groß kriegst und stell mich schonmal für ein paar Junge an...
      Würde mich sehr freuen...(wenn wir das mit der Post wuppen könnten)
      VG Monika
      Super das wollte ich hören...und wenn nicht dann verkleide ich sie halt als Gottscheis.
      Findest du aber nicht auch dass es sehr viele in so kurzer Zeit sind?

      Ich habe dieses Becken ja aufgesetzt und die Schnecken sofort eingesetzt. Da es ja ein Lowtechbecken (bis auf Licht für ein paar Stunden für meinen Ph. fluitans) hatte ich etwas Bammel wegen dem Nitritpeak und seit dem ersten Tag an WW gemacht. Mir scheint das passt ihnen ganz gut. In dieses Becken will ich auch keinesfalls noch andere Tiere reinsetzen...ich denke die anderen Arten kommen gut mit denen klar und kann ich in so einem kleinen Becken ganz gut im Auge behalten.

      Aber mach dir nichts draus, ich hatte von Ute T. fluviatilis bekommen und so eine Vorfreude auf die Schnecken, Becken gerichtet, Kieselalgen ohne Ende und was dann? Das erste Mal (und bis jetzt einzige Mal) Schneckenegel!!!
      Ich hätte heulen können, ausgerechnet DIE.
      Somit haben wir jetzt einen Deal wie es aussieht, meine Gottscheis und Phyllantus gegen deine Kahnis! Welche hast du denn?
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      Hei..tja...die Kähne hab ich aus der gleichen Quelle...und das sind die, nach denen die Gottscheis kaputtgegangen sind.
      Die könntest Du höchstens in ein anderes Becken packen...
      Ich hab die normalen. Einmal in Schwarz mit hellen Flecken und welche die Donaukahnschnecken ähnlich sehen...aber es is auch die Art wie die andern...
      Images
      • KahnscneckenPeter2.jpg

        68.14 kB, 800×652, viewed 43 times
      • Kahnschnecken1.jpg

        22.42 kB, 800×428, viewed 43 times
      • KahnscneckenPeter3.jpg

        151.69 kB, 800×618, viewed 45 times
      • Flossensauger9.jpg

        75.68 kB, 800×532, viewed 48 times
      Good morning,
      ja das dachte ich mir schon dass die Kahnis alle von Ute abstammen. ^^
      Aber das sind Th. euxinus wenn mich meine noch etwas verschlafenen Äuglein nicht trüben...wunderbar.

      Die bekommen in jedem Fall ihr eigenes Becken anderes möchte ich es auch gar nicht wo ich dann wunderbar alles veralgen lassen kann bis im Frühjahr. Hab grad in meinem 60er Cube sogar Kieselalgen die ich dann gleich in diesem Becken ansetzen werde.

      SO dann hoffe ich mal dass mein Kindergarten gut über die Runden kommt, schaut so aus als müsste ich wohl für Nachschub an Spirulinapulver aus der Apotheke sorgen wenn so viele Mäuler zu stopfen sind.
      Ach im Übrigen: Eben grad weil ich in dem Semibecken nur diese 3 Arten an Schnecken habe. Ich füttere denen seit einiger Zeit Hasenfutter also Pellets. Die Schnecken scheinen total wild nach denen zu sein und gehen erst weg wenn sie alles weggeputzt haben.

      Da ich meine Zwerghasis getreidefrei füttere ist in diesem Futter nur pflanzliche Kost drin...ich konnte nicht wiederstehen und musste noch ein Foto meiner kleinen Scheißer dranhängen, es sei mir verziehen...hier beim Frühstücksbrunch am Balkon.
      Images
      • IMG_20151025_105012.jpg

        488.25 kB, 2,097×1,585, viewed 58 times
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      Hallo Simone,

      das sind Semi-Kinder :) sie sind auch schon ein bischen gewachsen.

      Herzlichen Glückwunsch!

      Die Semis entlassen auf einen Scvhwung recht viele seeeehr kleine "Baby" Schnecken, die man mit bloßem Auge gerne übersieht. Ich habe eine mal mit einem Taschenmikroskop betrachten können.

      Wünsche Dir weiterhin viel Freude und Erfolg!

      VG
      Ute
      Danke Ute damit ist der Sack für mich zu wenn du es auch noch bestätigst...wie gesagt die Anzahl ist in so kurzer Zeit enorm gewesen, damit hab ich nicht gerechnet.
      Hast du das mal beobachten können um wieviel es sich da pro Wurf handelt?
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      Na da sieht man es wieder...unverhofft kommt oft...glotze grad in mein 112er wo sich eben leider ein Gelege von den Paradiesschnecken vor meinen Blicken versteckt entwickeln konnte (zumindest hab ich mal 5 Jungschnecken rausgefischt) und denke mir grad: "Na die Schnecken passt ja mal nicht zu den anderen."
      Und siehe da es ist eine gut 1 cm große junge S. gottschei...die ist ja somit schon wesentlich älter wenn ich mir die anderen Knirpse anschaue die ja grad mal gut 3mm haben. :devil
      Bevor ich das 25er für sie aufgestellt habe waren sie ja in dem 112er drin aber mir kam vor es passte ihnen eben schon aufgrund der zu großen Schneckenartenkonkurrenz nicht so gut also hab ich sie ja umgesetzt. Scheinbar kam es aber dort doch zu Frühlingsgefühlen.
      Vorsichtshalber ist die aber auch zu den anderen Gottscheis gewandert...man will ja unter sich bleiben.

      Im Moment läufts an der Front richtig gut, ich muss sagen über Nachwuchs kann ich mich zur Zeit echt nicht beklagen...habe ja auch lange genug gewartet.

      Mein vorläufiges Fazit bei diesen Schnecken: Ich habe ein richtig besch....... Licht drüber wo sich ordentlich Algen bilden in dem Becken und mir scheint die Schnecken fühlen sich dort pudelwohl. Als Bodengrund Korallensplit, ohne Heizung und mit der richtigen Nachbarschaft scheint es wohl zu funktionieren. Bei den T. granifera und M. maculata sehe ich keine Problematik in der gemeinsamen Fütterung und alle scheinen genug abzubekommen an pflanzlicher Kost.
      Images
      • PC100695.JPG

        805.94 kB, 2,142×1,915, viewed 40 times
      Liebe Grüße, Simone :_Blumenstrauß
      Hallo Simone,

      ich hatte mal ein Paar beim XXX erwischt und hatte diese separat in einem anderen Aquarium geparkt, weil ich mal wissen wollte wieviele Jungtiere die bekommen können.
      Ich konnte damal ca 30 stk zählen,kann aber jetzt nicht sagen wieviele letztendlich groß geworden sind. Freut mich das es mit der NZ geklappt hat.
      (wenn auch etwas spät , mein Beitrag dazu)

      LG Sanne

    meine-Fischboerse.de