Tomatenthraed

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hi Mowa

      Gießen und ernten...


      aber nicht jetzt, erst ab 19.00 Uhr.

      PS. warum platzen bei mir soviele Früchte? Die kleinen gelben bleiben heil, die kleinen dunklen auch. Die großen dunklen platzen total, die grün gestreiften auch. Die roten Birnen platzen auch. Was mache ich da falsch?
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hei, das passiert normal wenn sie mal kein Wasser hatten...wie beim Kohlrabi, Radieschen und Kirschen auch.
      Wenn dann wieder Wasser kommt, zerreist es sie :(
      Bei den Gelben war es manchmal bei Regenwetter ganz schlimm...wenn man die nicht gleich geerntet hat, ist in dem Sprung dann noch Schimmel aufgetreten :(
      Ich flute das Gewächshaus eigentlich jeden Tag und auch die Kübel..das Grüne is bei mir fast alle rascheltrocken...
      Von daher muß ich auch garnichtmehr so viel gießen. Eigentlich ist es immernoch vom Tag vorher richtig nass...
      Von daher platzt auch nix...den Tomaten tuts nix, die Stängel sind ja noch grün...die Früchte sind saftig, lecker, zuckersüß und prall
      VG Monika

      Paar Bilder
      1+2 meine beiden ertragreichsten Sorten...sehr lecker hängen über und über voll mit Cocktailtomaten :)
      die erste ist schwer mit Roter Spinne befallen..erst dachte ich, das liegt am Standort, weil durchs Fenster die Sonne reinscheint..als aber die 2. Pflanze im Gewächshaus und die draußen unterm Dachvorstand dann auchnoch mitmachten...dachte ich mir, das liegt an der sorte und am Wetter...das war das erstemal das ich Tomatenpflanzen mir Sprühflasche eingesprüht hab ;) Hat aber nix genützt...Laub is futsch, Stängel grün und die Tomaten lecker :) Was solls...
      3 +4 ist Multicolour+ eine von den gelben Cocktail von 1+2..die hat die Vorherigen Jahre immer versagt..lag wohl auch am Wetter die braucht richtig schön warm..diesjahr hängen 7 Riesenviecher an einem Busch :)
      Wie man auf dem Bild sieht, hat die fast garkeine Kerne...aus der einen konnte ich 5 Samen für nächstes Jahr retten..aber es hängen ja noch paar dran... Achja...sehr weich und zart, zuckersüß und lecker :)
      Dafür ist die vom Blatt her noch richtig grün..keinerlei Ausfallserscheinungen..
      Tja..Tomate is eben nichtgleich Tomate ;)
      Files

      Post was edited 3 times, last by “Mowa” ().

      Hi,

      ich gieße jeden Tag, immer ein Gießer (10-11L) auf 3 Kübel. Da sind auch keine welken Blättchen oder so. Trotzdem, die kleinen Sorten sind ok, die großen Sorten platzen alle, wenn man die essen will muß man die alle auschneiden, also keiner will sie ausser mir. Die schmecken halt richtig genial, süß, tomatig, fruchtig, einfach hammermäßig. Muß mal Bilder von den Früchten machen.

      Bis jetzt ernte ich nur 3 Sorten, der Rest wird noch nicht reif. Habe 7 Sorten und warte auf dier anderen.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hi Hans,
      Volle Sonne ist gut, aber stehen sie zu heiß und kühlt es Abends mehrere Grade runter, platzen die Früchte auch.
      Große Temperaturschwankungen mögen sie nicht, auch bei zu warmen Wetter.
      Ein bisschen abdecken in der Mittagsglut tut gut.
      Gruß Conni
      Hi,

      guter Tipp, aber wie soll ich 12 Meter abdecken ohne ein Loch in die Wand zu machen? Wohne zur Miete.

      Ich mach es anders, von den besten Pflanzen nehme ich Stecklinge, die werden überwintert. Von denen (Überwinterten) mach ich mir die Stecklinge die dann nächstes Jahr wieder rauskommen.

      Das hat zwar noch keiner gemacht, aber ich bin mir ziemlich sicher das es klappt. Mit Hanf habe ich es vor 20 Jahren genauso gemacht.

      Eine Mutterpflanze die immer im Wachstum war, von der Stecklinge genommen und die zur Blüte gebracht.


      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hei, ich hab fürs Gewächshaus ein Schattiernetz. Das ist so leicht das man es sicher auch nur über die Tomaten hängen könnte. Ich machs aber echt nur drauf, wenns Probleme gibt..weil wenns trüb is, muß es runter und wenns stürmt auch...
      Das nervt schon bisschen...

      google.de/search?q=schattierne…I9LmO2YqmxwIVxTsUCh2DNwtR

      Ein feines Vogelschutznetzt aus Bändchen tuts zur Not auch..die sind mehr lang als breit und man kann es einfach über die Tomaten drüberschmeißen, ohne es an der Wand festzumachen...Wäscheklammern helfen etwas beim festhalten.

      Aber meine Tomaten kriegen Mittags auch volle Breitseite Sonne an der Südseite des Hauses...die hab ich noch nie schattiert und die platzen auch nicht.

      VG Monika
      Huhu..da es ja nimmer so heiß werden soll, hab ich mal angefangen im Gewächshaus etwas aufzuräumen.
      Letztes Jahr hatte ich ein Loch gegraben und da die ganzen welken Blätter und Stängel reingeschmissen.
      Dort hab ich diesjahr eine Tomate draufgepflanzt und ihr glaubt es kaum..das is die, die immernoch am gesündesten aussieht. Wie es ausgegangen wäre, wenn es ein feuchter Sommer geworden wäre weiß ich allerdings nicht.
      Auf jedenfall hab ich jetzt grad die trockenen Blätter abgeschnitten, auf den Boden geschmissen und anschließend mit 5cm Kompost abgedeckt ;) Die Tage werd ich dann nochmal einen Hauch Kalk und Steinmehl streuen und mit Brennesseljauche drübergießen und dann werd ich sehen, ob nochmal Blüten kommen. bis Oktober mind. hätten die Zeit auszureifen. So richtig kalt soll es ja nicht werden, den Rest vom August...bin gespannt.
      Die Gurken dünge ich auch nochmal..die haben diesjahr schonmal so erbärmlich ausgesehen und haben sich wieder berappelt. Dörre Blätter abschneiden, düngen, gießen und gucken was passiert ;)
      Dann darf Unkraut aufgehen und wenn das gejätet is, kommt die Winterausaat ins Gewächshaus.
      Pflücksalat, Spinat, Rucca, Kresse, Radischen, Mangoldpflanzen für die Garnelen

      Der gemeldete Regen zieht schonwieder an uns vorbei :( so geht das schon das ganze Jahr :(
      VG Monika
      Hi,

      Letztes Jahr hatte ich ein Loch gegraben und da die ganzen welken Blätter und Stängel reingeschmissen.
      Dort hab ich diesjahr eine Tomate draufgepflanzt und ihr glaubt es kaum..das is die, die immernoch am gesündesten aussieht. Wie es ausgegangen wäre, wenn es ein feuchter Sommer geworden wäre weiß ich allerdings nicht.


      Das ist doch bekannt, das Tomaten am besten da wachsen wo schon im Vorjahr Tomaten waren. Und wenn Du in das Loch keine Braunfäule eingegraben hast, kriegt die doch den besten Dünger den es gibt, ihre eigene Art hat schließlich die Nährstoffe aus dem Boden geholt die wieder da sind, weil sie verrotten. Das ist für mich 100% nachvollziehbar.

      Mein bester Tomatendünger überhaupt war Vogelkacke, damals hatte ich eine Vogelzucht und habe den Mist in einen 50L Eimer getan, Wasser drauf und warten bis alles schön vergoren ist. Es gibt nix besseres. Brennnesseljauche habe ich auch schon mal gemacht, ist genial auch zum spritzen gegen Läuse (nicht nur an Tomaten).

      @ Mowa, Du hast mir ein paar schöne Sorten geschickt, obwohl ich noch nicht alle Stöcke ernten kann haben wir doch mehr Tomaten als wir zwei frisch essen. Verrecken lassen will ich nix und das kann ich auch nicht, bin seit mindestens 500 Jahren reinblütiger Schwabe und ganz am Anfang war wohl noch ein Schotte dabei :D . Also habe ich mir gedacht ich mach Nudelsoße, entweder im Einmachglas oder tiefgefroren konserviert, es soll halt gut schmecken, wenn es nicht gut schmeckt bleibt es wieder liegen.

      @all, Suche also Rezepte und Anleitungen auch wegen der Haltbarkeit, immer her damit. Bin kein Sternekoch, aber ein guter schwäbischer Koch, der vor allem die Gerichte meiner Mutter und meiner Großmütter aus dem Gedächtnis nachkocht.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Huhu...
      Große Schüssel holen,
      Tomaten halbieren oder vierteln je nach Größe
      Zwiebelringe drauf
      Salz, Pfeffer, Essig, Öl
      Basilikum oder Rucca in Streifen und drüber
      Mischen...
      Mozarella oder Schafskäse und Oliven drauf

      Und weg damit...Schlotz

      Ham wir grad wieder zu zweit eine riesen Schüssel vernichtet :)
      So schmecken die am leckersten..Tomaten verkochen mach ich dann wieder mit gekauften...
      Meine sind dafür viiiiel zu schade...

      Aber was auch lecker is...Schafskäseklotz in eine Feuerfeste Form, Tomatenwürfel, Paprikawürfel, evt. Zucchini und oder Aubergine dazu...Salz, Pfeffer, Knobi, Olivenöl drüber, ab in den Ofen, Weißbrot dazu...leeecker

      Ahh, nocheins..sogar mit Bild:
      Grüne Bandnudeln kochen, Lachs mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft in Butter von beiden Seiten je 7min braten.
      Grüne Bandnudeln in die Zitronenbutterpfanne rein, anbraten, auf Teller, Lachs drauf und dann halbierte, bunte Cocktailtomaten drauf..evt. Ruccola, Pinienkerne oder Cashews drauf...Balsamicokreme is auch lecker

      >>>>>>>>>>>>>>>>>>><
      zuviel Stickstoff is halt gefährlich. Das gibt so grüne Kragen die nicht ausreifen :(
      Mein Maß muß diesjahr gut gewesen sein, alles schön durchgereift :)

      Ins Pflanzloch
      1 Liter Kompost,
      darauf je ein Teelöffel Kalk und Steinmehl gegen Blütenendfäule
      1 Eßl. Hornspäne
      Darein leg ich die 30cm lange Tomate so das noch die Spitze mit 10 cm rausguckt und schipp zu...
      Dann kann der Stängel Wurzeln schlagen und die Pflanze ist gut versorgt.
      Später gibts dann noch einen Guss verdünnte Brennesseljauche (Vergoren bis es nimmer schäumt. Bennesselbrühe is bevor es gärt, nur eingeweicht, das is gegen Blattläuse)

      Nächstes Jahr geb ich mal 1 1/2 Eßl. Hornspäne. Manche hätten noch bisschen mehr Power brauchen können.
      Grad die gekauften Samen von Hilmar, Kartoffelblättrige und Phantasio, haben das Ziel von ca. 100g je Frucht wie auf der Tüte beschrieben nicht erreicht...die waren ehr so 50g Modelle. Insgesamt gegen die alten Sorten ein Witz, was da dranhing :(
      Files
      Huhu...na, kribbelt es schon in den Fingern :D
      Ich such jetzt meine Anzuchterde, werd die erstmal etwas im Backofen in einer Bratfolie bei 80° dämpfen und anschließend die ersten Paprika, Chili, Gurken und Tomaten sähen 8o
      Bis jetzt war der Winter ja sehr mild...im Gewächshaus haben Petersilie, Rucca, Spinat, Kresse und die Topfkräuter gut überstanden... Als es richtig kalt war, hab ich 2 große Grabkerzen und einen Wachsrestepott 7 Tage durchbrennen lassen..dann war das schlimmste überstanden...Hab diese Woche schon ein paarmal mit Rucca was gekocht und diesen Frühling möcht ich mal auf den Grünen Smoothizug mit Wild und Gartenkräutern aufspringen :thumbsup:
      Birne, Avocado, Gurke oder Zucchini als Grundlage und das dann mit Löwenzahn, Vogelmiere, Giersch, Rucca, Ananasminze, Spinat, Mangold, Petersil, schnittlauch, Bärlauch, Knoblauch, Feldsalat, Pflücksalat, Kresse, Kohlrabiblätter, Spitzwegerich, Scharbockkraut, Brennessel, Gundermann, Gänseblümchen usw. verfeinern...Sogar Radischenblätter kann mir reinwursten. Jeden Tag etwas anderes nehmen, damit es nicht einseitig wird (auch wegen Oxalsäure und so Scherzen).
      Ab in den Mixer und dann kalt genießen :wie geil
      Auf jedenfall wächst das alles bei mir im Garten außer die Avocados natürlich :whistling:
      Wenn es interesssiert...hier is es find ich ganz schön erklärt...
      gruene-smoothies.info/gruene-smoothies-rezepte/
      Sieht nach einem neuen Hobby für mich aus..und nebenbei kann ich auch immer was von den Wild/Kräutern für die Garnelen abzweigen... Unkraut jäten mal anders kd:lopf
      VG Monika
      Hi Moni,
      Gurke und Zuccini als Grundlage für Smoothies sind lecker, ein Tipp probier auch mal Sellerie.
      Bin gerade voll auf dem Sellerietripp,....... ein so gesundes Gemüse was leider ein bisschen in Vergessenheit gerät.
      Die Knollen kann man super braten als Schnitzel zubereiten.
      Gruß Conni
      Hei Hans..Du hast recht :Ooo: ..aber hier in der Gegend sagt man Rucca...vielleicht konnte es mal einer nicht aussprechen :D oder soirgendwie...
      Egal...Leggä Zeusch...

      Conni, danke für den Tip..aber Sellerie kann ich nur in der Suppe mitkochen und das Stück dann wegwerfen...anders kann ich ihn nicht essen..sonst <X
      Ging mir schon früher so, als meine Oma das Zeug in Gläser eingekocht hat und das ganze Treppenhaus danach gestunken hat, als ich von der Schule kam...Ich glaub das is auch ein ganz starkes Allergen...vielleicht will mein Körper mich schützen???
      VG Monika
      Hey, na dann darfst Du natürlich keinen Sellerie probieren.
      Das Oma- Kochduft- Syndrom kenne ich nur zu gut, mir ging es immer so, wenn frische Rote Bete abgekocht wurde.
      Ich konnte das Haus nicht betreten.
      Übrigens heute liebe ich sie als Salat, is schon komisch.
      Gruß Conni
      Hei..ja was ich noch nicht riechen konnte war wenn mein Opa Holundersaft gekocht hat..das war sooo bäh.

      Und als Kind Spargel...Pfui..heut könnte ich mich reinlegen und so in der Art gibts vieles...

      Kinder haben halt ganz andere Geschmacks und Geruchssinne als unser Alter ;) und so werden sie halt auch vor giftigen Lebensmitteln gewarnt.
      Stinkigen Käse mögen sie auch nicht...mußte mal beobachten wer den besonders mag...eigentlich nur Leute über 40

      Rote Beete mag ich einfach nur gekocht..sobald die Gewürze mit drin sind, is es vorbei...kann ich nicht essen.
      Rotkraut ebenso...igitt...Anis, Fenchel, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, kannste mich jagen damit...
      Wobei ich Anis und Fenchel in Tee, Brot oder Weihnachtsgebäck wiederum mag...
      Schon komisch...
      VG Monika
      Hi,

      übrigens habe ich auf einem Rastplatz irgendwo in der Mitte zwischen Ulm und Frankfurt mal wilden Ruccola im Rasen gefunden. Es war definitiv Ruccola, habe extra ein paar Blätter zerrieben, dran gerochen und auch gekaut.

      Zu den speziellen Gemüsevorlieben, ich mag einfach keine Rote Beete. Alles andere ist ok. Zur Spargelzeit essen wir fast jeden Sonntag 1 Kilo Spargel (zu zweit) mit Kartoffeln, Schinken und Holländischer Soße.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Soo..letzten "Frucht"termin hab ich wieder verbummelt..aber es ist ja noch Zeit...
      paungger-poppe.com/index.php/de/aktuelles/der-mond-heute
      Freitag is laut Mondkalender neuer Anlauf...vielleicht beschrifte ich heut noch die Becher..dann gehts Freitag schneller...
      Boa..bei uns schüttet es wie aus Kübeln, schon seit Tagen...Dabei könnte man bei den Temperaturen wunderbar schonmal bisschen im Garten was tun...
      VG Monika
      Hi,

      Freitag ist Sähtag (laut Mondkalender) säh ich oder kauf ich. Das ist hier die Frage. Letztes Jahr gab es ein paar gute Sorten, und welche die wir weniger mochten. Eigentlich will ich nur massenhaft gute Eigenbautomaten haben.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)

    meine-Fischboerse.de