Tomatenthraed

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mowa schrieb:

      Huhu..
      Hm, Cocktailtomaten geizt man nicht aus...is die Beute größer...


      Hi,

      wie, was, ? die geizt man nicht aus. Schit, das mache ich seit Jahren. Bei mir blühen dafür die Blütentrauben von Anfang bis zum Frost und bringen ständig neue Früchte, mache sind am Schluß einen halben Meter lang und haben 25-30 Früchte getragen. Ist das dann anders?

      Wills ehrlich wissen.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Huhu...sorry für OT
      Guckmal hier:

      Ich bind die Triebe bei den Cocktailtomaten nur hoch, so das der Wind gut durchkann und ich auch beim Ernten nicht so ein durcheinander hab.
      (mach dir das mit den Töpfen mal ganz groß..die meisten Früchte sind noch grün...sieht man so garnicht)
      Bei den großen Tomaten lass ich auch die ersten paar Geiztriebe dran, bis sie geblüht haben und zwick dann die Spitze raus...
      Dann hab ich auch mehr Früchte dran...
      Im Gewächshaus ist im Anschluss, der ganze "Himmel" voll..weil die sind jetzt schon oben angekommen...Da sind Schnüre gespannt und da web ich die dann rein...da muß ich auch immer alles gut hochbinden, sonst kommt man nichtmehr durch...die Kids weigern sich Tomaten zu holen, wenn sie an den Armen und Klamotten von den pflanzen gestriffen werden...sonst riechen sie ja nach Tomate und das geht garnicht..obwohl sie die gerne essen...
      Wenn wir im Urlaub sind, müssen sie selber ernten und wenn sie das nicht machen, hängen dann faule, matschige Tomaten drin...das ist dann kein Verbrnügen mehr...
      VG Monika
      Dateien
      Huhu...hab ich oben schon geschrieben...
      Cocktail garnicht und die andern lass ich die ersten Geizer stehen und zwick nach der 1. Blüte die Spitze raus...

      Übrigens...da is einer doppelt..weiß nicht warum...könnt ihr den bitte löschen?
      VG Monika
      Auch mal einmisch ;)

      Ausgeizen heisst das ... geiles Wort, wusste ich gar nicht, Geiz ist geil :D

      Also meine Cocktail geize ich recht wenig aus, ausser ein Trieb ist wirklich als Wassertrieb zu erkennnen (extrem dicker Stiel) Ab einem halben Meter Höhe kommt der Kopf ab und dann wird es unten buschig und fruchtig :thumbup:

      Bei normalen Tomaten, bzw Fleischtomaten oder auch diesen öhm ... langgezogenen gehe ich auf Balkondeckenhöhe und dann kommt der Kopf ab, wobei ich da regelmässig die untersten Hauptblätter wie auch die extremen Wassertriebe entferne. Höhe von Tischkante bis Oberbalkon ca. 1,5 m.

      Hatte vor 7 Jahren mal ein Grossprojekt gestartet, mit 15 normalen Tomatenpflanzen auf 3 Meter Länge und einem Pflanzenhaltgerüst 3 x 2 m. Habe ausser regelmässig gießen nichts gemacht, weder gegeizt noch sonstwas, einfach wachsen lassen ... ok, war extrem geiler Sommer aber damit wurden 18 Hausparteien den ganzen Sommer lang satt, sowie nahe Nachbarschaft :D
      Liebe Grüße aus München
      Nelen-Power
      Marco und Sabrina


      Hei, ja, was ich auchmal versuchen wollte ist, Tomaten im Freiland am Spalier zu ziehen...
      Meine übrigen hab ich deswegen diesjahr an meine Bohnenstelage gesetzt und werd sie nicht rund, sondern flach aufbinden. So das der Wind sie immer wieder gut abtrocknen kann und die Sonne gut hinkommt.
      Außerdem hab ich 10cm dick drunter gemulcht mit Strauchschnitt, damit der dreck nicht hochspritzen kann, was ja für Braunfäule verantwortlich sein soll...bin gespannt...
      Die Amseln sind diesjahr mal wieder arg in der Not, weil es so trocken is...sie wühlen mir dauernd den Mulch durch und die Erde kommt schonwieder hoch...da muß ich nochmal nachlegen und die Äste vom letzten Weihnachtsbaum drauflegen...
      Das ist das einzige was sie am Wühlen hindert...Heut Nacht hat es ja geregnet...dann finden sie auch woanders wieder würmer..nicht nur da wo ich gegossen hab...
      VG Monika
      Hei, was machen Eure Tomaten?
      Mein sind am Gewächshausdach angekommen und die ersten fangen an zu erröten 8o
      Im Moment bin ich hauptsächlich damit beschäftigt, die Tomaten hochzubinden. So das Luft um und in die Tomatenstöcke zirkulieren kann. Heute hab ich die ersten gelbwerdenden Blätter von unten entfernt..ich mach aber immer nur eine Pflanze um nicht evt. eine Krankheit zu übertragen. Es war auch nicht viel...nur die untersten 2 Blätter an 2 Stöcken, die im Gewächshaus voll in der Sonne stehen...gestern der eine, heut der andere...
      Für meinen Tomatenabfall grab ich immer ein Loch im Garten, wo nieee Tomaten hinkommen und dort kommen die gelben Blätter und später auch die abgetragenen Pflanzen hin. Wird anschließend zugeschippt und gut. Im Folgejahr wächst da zb. ein Kürbis gut drauf, oder Zuccini. Das mach ich auch mit samentragedem Unkraut. Bis auf Girschwurzeln und Zaunrübe und der Dreck aus der Straßenrinne, wird bei uns alles auf dem Grundstück verwurstet...wir fahren fast nix weg auf den Bauhof...
      Freu mich schon sehr auf die Ernte...Diesjahr haben sich die Tomaten lange bitten lassen..erst in etwa 1m höhe haben sie die ersten Früchte angesetzt..versteh ich nicht, is aber diesjahr bei mir so..bei Euch auch?
      VG Monika
      Huhu,....
      ich habe auch diese Woche die ersten genascht!
      Habe 2 Cocktails am Rhein stehen, hinterm Wohnwagen, bibber gerade das dieses Jahr der Gute in seinem Bett bleibt.
      Hochwasser wäre das aus,....nicht nur für die Tomaten, brrrrrrrrrrr
      Gruß Conni
      Hi,

      heute habe ich 6 Kirschtomaten (oder Cocktailtomaten?) geerntet und die schmecken mehlig, keine Spur von den knackigen, fruchtigen, saftigen, süssen Kirschtomaten vergangener Jahre. Nachdem ich dieses jahr auch keine Setzlinge von meinen geliebten gelben Tomaten (Frucht so zwischen Kirsche und Flasche, extrem knackig und fruchtig, etwas säuerlich) bekommen konnte, werde ich wohl künftig meine Tomaten aus Samen selbst ziehen.

      Ich kaufe seit Jahren bei demselben Gärtner ein, jetzt bin ich mal gespannt auf die anderen Sorten. Von 7 Stauden sind 3 Kirschtomaten, eine ist sone gelbrote, eine nennt sich Birnentomate (Früchte klein und birnenförmig) und die anderen beiden weiß ich nicht mehr. Es sind aber keine Fleischtomaten, die mögen wir beide nicht.

      Auch meine Gurken (Vespergurken) schmecken dieses Jahr nicht so wie sonst.

      Habe natürlich auch die Meinung meiner Frau eingeholt, sie sagt auch nur "naja". Wenn sie gut wären würde sie es sagen.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hei Hans, ich hab gelbe und rote Birnen und viele mehr, wenn Du Samen brauchst sag bescheid...
      Ich mag leicht mehlige Tomaten 8o Das ist der Geschmack meiner Kindheit...
      So wie die damals geschmeckt haben..direkt vom Strauch...mit dreckigen Fingern...das kann ich immernoch schmecken, wenn ich dran denk :thumbsup:
      VG Monika
      HI,

      von dieser Kreuzung ist schon vor 20 Jahren gesprochen worden. Leider ließen sowohl die Tomaten wie die Kartoffeln bisher immer zu wünschen übrig.

      Falls Du Dir welche besorgst und es schmeckt, dann wäre die Vermehrung dafür echt easy, brauchst nur ein paar von den Kartoffeln überwintern und im Frühjahr einsetzen.

      Was hast Du denn an Tomatensamen?

      Wir bevorzugen beide knackige, geschmackvolle Früchte. Die besten im letzten Jahr waren meine gelben Birnentomaten, sie hatten auch einen guten Ertrag. Auch eine andere gelbe Sorte war gut im Geschmack, leider vom Ertrag her nicht so toll. Bis Anfang November haben wir geerntet. Ob die Früchte mehlig sind hängt wohl eher mit dem Reifegrad zusammen.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hei, ich hab heut zum erstenmal davon gelesen...ich krieg den Newsletter von denen...
      Die wachsen ja nicht aus der Kartoffel, sondern werden auf die Kartoffel draufveredelt..so wie Edelgurken auf Kürbis veredelt sind.
      Ich hab das schonmal gemacht..mit beiden...Normal wird bei Tomaten aber eine Tomatensorte genommen, die gegen Korkwurzelkrankheit resistent ist..kann man auch beim Dehner kaufen...
      Ich frag mich nur, wie sie die Braunfäule dann besiegen wollen? Weil eigentlich tragen die Kartoffeln das ja und infizieren dann damit die Tomaten...
      Also als spielerei könnt man das aber schonmal versuchen :D
      Das sind im Prinzip meine Sorten...
      Letzes Jahr hatte ich noch eine sehr leckere, sehr ertragreiche orangene Eiertomate...
      Und von den Tomatenpaprika hab ich Samen genommen..die waren auch genial...
      Am Sonntag is Frucht..da möcht ich schonmal paar Paprikakerne legen...
      Ich kauf mir dann auch immernoch paar Resistente dazu..Philovita find ich zb. ganz gut
      VG Monika
      Dateien
      • Tomatensorten.jpg

        (79,83 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hi Monika,

      nach etwas suchen habe ich es auch gelesen "handveredelte Pflanzen" also hast Du wohl recht, die haben ne Tomate auf ne Kartoffel gepropft. Das was ich meinte war ne Kreuzung aus Tomate und Kartoffel (sind ja nah verwandt).

      Zu Deinen Sorten, von links oben:
      1. hatte ich dieses Jahr auch, schmeckt gut, bringt aber keinen Ertrag.
      3. ist wohl ein sog. Ochsenherz, Fleischtomate, hatte ich einmal.
      6. hatte ich glaub auch schonmal, hab sie aber gelb gegessen, orange wurden sie mehlig.
      10. kleine gelbe Tomate, ich liebe gelbe Tomaten, mir schmecken die alle besser als rote. Und das beste daran, die bleiben mir, eine Frau mag lieber rote. :D
      16. gelbe Birnentomate, der Wahnsinn bei Geschmack und Ertrag.

      Grundsätzlich bevorzugen wir inzwischen kleine Tomaten, aber nicht so klein wie Deine Nr. 9, man sollte sie schon ohne Pinzette durchschneiden können.

      PS. was Du oben geschrieben hast vonwegen mit dreckigen Fingern Tomaten essen, genau so geht es mir mit Erdbeeren und Radieschen :D Wer Erdbeerenim Laden kauft und dann auch noch wäscht (muß man aus dem Laden) hat keine Ahnung wie Erbeeren schmecken. Direkt von der Pflanze in den Mund und mmmh. Deswegen pflücken wir seit vielen Jahren unsere Erdbeeren selber und wissen auch wer gute hat.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      So, meine Tomaten hab ich letzten Montag gesäht und heute morgen waren sie alle aufgegangen...
      Die Gurken waren sogar noch schneller da...nach nur 2 Tagen hat man sie spitzen sehen :D
      Morgen muß ich noch die gekauften Tomaten F1 Hybriden sähen. Von denen mach ich aber nur sehr wenige...
      Soviel Platz hab ich ja auch nicht und ziehe die alten Sorten auf jedenfall vor :thumbsup:
      Frechheit was die für paar Körnchen verlangen 8|
      VG Monika
      Hi Monika,

      meine Bestellung habe ich gerade an Dich abgeschickt. Wenn Du nicht alles hast, mach Dir keinen Kopf und pack halt was anderes ein. Fleischtomaten bitte nicht, 1.) werden die bei mir nix, vielleicht 2-4 Früchte und 2.) mögen wir die nicht so.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)

    meine-Fischboerse.de