Elassoma okefenokee und evergladei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hei...sorry..es sind leider Everglady :D
      Ich wollte es nur beisammen lassen, da die Unterschiede ja bis aufs Aussehen minimal sind...
      Okefenokee sind nur sehr schwer zu bekommen und teuer..deswegen wirds die so selten geben...
      Wenn ich aber mal problemlos an eine Truppe rankommen sollte, is sie mir..soviel is sicher :love:

      Heute hab ich den Evergladymann mit dem verpilzten Auge beerdigen müssen ;(
      Den andern gehts gut..ich mach zur Zeit alle 3 Tage 70% Wasserwechsel, was ihnen anscheinend gut tut :)
      Sie sind munter wie ein Fisch im Wasser und ich hoffe das bleibt auch so.

      Bin im Mom Zeitlich und Gedanklich etwas eingeschränkt, weil wir einen Krankheitsfall in der Familie haben...
      Sonst wär ich schon weiter mit einigen Projekten...ich denkmal nach Weihnachten gehts dann mit Volldampf weiter...
      Sofern der Krankheitsfall nix schlimmeres ausgebrütet hat :( Im Mom ist erstmal Diagnose angesagt...
      VG Monika
      Hei...gestern morgen bin ich erschrocken =O
      Beide Mädels aufgedunsene Bäuche..."Blutunterlaufen";(
      Sie sind geschwommen wie Kugelfische..so mit zitternden Flossen, leicht schräg mit Kopt nach oben und haben mich aus dem Becken raus mit großen Kulleraugen angeschaut...
      Die Jungs ganz normal...schlank wie eh und je, eifrig hüpfend.
      Überall Junge mit etwa 3mm und auch etliche Kleine, die an den Scheiben hängen...
      Dann hab ich mir gedacht...ok...aufpassen , das sie keine Laichverhärtung kriegen...das viele Futter für die Jungen is nicht gut...damit die Kleinen was abkriegen, platzen mir dafür die Alten (Fettleber, Bauchwassersucht, blahblahblah)
      Hab dann erstmal 60% WW gemacht, und im nächsten Becken auch...ich muß die unbedingt das nächstemal umsetzen.
      Damit ich die Alten wieder magerer halten kann..das nimmt sonst ein böses Ende :(
      Bis gestern Abend waren die Bäuche wenigstens nimmer rot umrahmt und heut morgen sind sie direkt schlank :D
      So um die Mittagszeit werd ich sie wieder umsetzen..hoffe die Eier brauchen keine Brutpflege?
      Weil die Jungs ja normal das Gelege hüten...

      Maja, wie gehts bei Deinen?
      VG Monika
      Hi,
      ja so etwas ähnliches hat der Hans auch mal erwähnt.
      Die Weibchen fressen ohne Stopp, so lange bis sie tatsächlich massive Probleme bekommen.
      Derzeit ist bei mir ja noch " Winter " im Becken, erst langsam werde ich die Temperatur in den nächsten Tagen/ Wochen erhöhen.
      Dann sollte es los gehen.
      Die Männchen würden zwar jetzt schon gerne ( Umfärbung und Balzverhalten ist da ) aber die Mädels sind noch nicht so weit.
      Erst kleinere runde Bäuchlein sind zu entdecken.
      Definitiv habe ich noch keine Gelege oder Fitzliputzlis im Becken.
      Gruß Conni
      Hei, ich hab bisschen Zuchtberichte gelesen und da hies es, das die Jungs ab 18° ihre Balzklamotten anziehen...
      Bei mir hats aktuell 19°. Ich hoffe das is nicht zu kalt, nicht das die Mädels auf ihren Eiern hocken bleiben?
      Ich glaub ich schmeiß nachher mal den Heizlüfter an...was aber eigentlich nicht viel bringt, weil die Gasheizung die Wärme wieder abzieht :( ab in den Kamin und obenraus ;(
      Was es im Sommer zu warm is,is es im Winter zu kalt :(
      Wobei ich diesjahr bei dem Wetter super gestellt bin...normal wär es jetzt um die Zeit 15° :(

      Was kostet eigentlich ein extra Stromzähler?

      Und danke an das Mainzelmännchen das den Titel angepasst hat ;)
      VG Monika

      Mowa schrieb:

      Hei, ich hab bisschen Zuchtberichte gelesen und da hies es, das die Jungs ab 18° ihre Balzklamotten anziehen...Richtig
      Bei mir hats aktuell 19°. Ich hoffe das is nicht zu kalt, nicht das die Mädels auf ihren Eiern hocken bleiben? Ist es nicht
      Ich glaub ich schmeiß nachher mal den Heizlüfter an...was aber eigentlich nicht viel bringt, weil die Gasheizung die Wärme wieder abzieht :( ab in den Kamin und obenraus ;( Also wofür Heizlüfter?
      Was es im Sommer zu warm is,is es im Winter zu kalt :( Dieses Jahr nicht
      Wobei ich diesjahr bei dem Wetter super gestellt bin...normal wär es jetzt um die Zeit 15° :-( Jo

      Was kostet eigentlich ein extra Stromzähler? Wozu soll der gut sein, um Männe zu verärgern?

      Und danke an das Mainzelmännchen das den Titel angepasst hat ;)
      VG Monika
      Gruß Conni
      Nee..ich zahl meinen Strom, da gibt es nix zu nerven ;-)...
      Aber ich muß jedesmal alles ausrechnen und das nervt ein bisschen :)
      Ok, diesjahr hab ich nur einen einzigen Heizer laufen bis jetzt und zwar bei den Kardinalsgarnelen...aber dafür sind paar Abdeckungen und ein Bodenfluter dazugekommen, die ja auch heizen...
      Heizlüfter deswegen, weil damit alle Becken etwas gewärmt werden inklusive Artemiaflaschen und Lebendfutter
      VG Monika

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mowa“ ()

      Soo, die ersten Jungen verlassen das Gestrüpp und reihen sich bei den Alten mit ein.
      Sie sind 1 cm groß. Hat ganzschön lange gedauert.
      Bin mal gespannt ob sie jetzt ihre Geschwister wieder in Ruhe lassen.
      Denkemal die meisten sind als Lebendfutter geendet...
      VG Monika
      Juhuuuu, gestern erfahren das der Christoph, E. Okefenokee hat...
      Hab mir gleichmal eine Starttruppe reserviert :p) , falls die süßen zu Potte kommen :thumbsup:
      Wird aber mind. Herbst oder nächsten Frühling werden :S Er hat sie ganz neu..aber ich bin mir ganz sicher, das er es schafft :wie geil
      VG Monika
      Hi Moni,
      leider spielt das Wetter bei uns so gar nicht mit.
      Derzeit habe ich 10 adulte Ela ausquartiert und 2 Leichen zu verzeichnen :(
      Im Kübel sind es nach anfänglich 18 bis 20 °C jetzt wieder 15°C.
      Es regnet hier in Strömen und meine einzige Aufgabe derzeit, Wasser abschöpfen.
      Gruß Conni
      Oha...das hört sich aber nicht gut an...
      Mein Pott liegt aktuell im Gewächshaus bei 19°
      Das Wasser ist immernoch trüb, deswegen hab ich sie noch nicht umgesetzt.
      Wasserwechsel hab ich gemacht..hat aber nix genützt...
      Ich setz nachher große Moina ein.
      Der Pott wimmelt nurso vor Kleinviechzeugs..evt. setz ich erstmal ne Truppe 1cm Vietnamesische Kardinalsfische ein.
      Evt. versuche ich einen Laichmopp auszubrüten und die Jungen dann dort rein, oder ich wart drauf, das meine Filigranregenbögen zu Potte kommen..für die war nämlich das Gewächshausquartier eigentlich gedacht...
      Hast du evt. auch einen Nitritpeak? Produktionsrückstände?
      Weil 15° sollte eigentlich nix machen???
      Die hatten meine im Winter auch. Ok, das ging natürlich über Wochen runter, nicht über paar Stunden...
      Verrückt oder? Heute is der 14. Juni...ich sag ja immer vor Mitte Juni geht nix mit Garnelen oder Fischen draußen...
      Das hat sich mal wieder bewahrheitet :(
      VG Monika
      Jawoll, Du hast den richtigen Riecher!!
      Sowohl mit dem Datum als auch mit dem Peak.
      Ich habe heute Morgen mal gemessen.
      Nitrat war exorbitant, sofort einen 80% WW gemacht.
      Nitrit schwach nachweisbar.
      Da ich bei ph 6,5 liege brauch ich mich aber nicht gar zu sehr zu sorgen.
      Hoffe das es nächste Woche überstanden ist.
      In zwei Tagen mach ich nochmal 80% WW.
      Riesige Muschelblumen:)
      Gruß Conni
      Kann eigentlich nicht sein, ich habe alles gespült und abgemacht, war ja nur ein kleines Töpfchen um die Lobelie rum.
      In Verdacht meine anfängliche Zugabe von NPK, obwohl ich hätte gar nicht gemusst da ich Dennerle Boden genommen habe.
      Jedenfalls stehen die Pflanzen super da.
      Der Haspan blüht schon.
      Das xte Gewitter und Starkregen heute, habe jetzt die Gartenbank in der Garage gestrichen, grml schei....Wetter!!!!
      Gruß Conni
      Hei..sooo, hab endlich ein 12 Literbecken von ausselektierten Garnelen befreit und für die Elass hergerichtet...die ganze Zeit war kein Bodengrund drin...
      Würdet ihr ehr einen hellen oder einen dunklen Bodenwählen?
      Ehr fein oder ehr grob, damit die Larven nach Schlupf unbehelligt darin liegen können?
      Ich möcht jetzt erstmal einen Kerl mit 2 Damen noch darin für etwa 2 Wochen unbringen zum Abeiern...den Rest raus, wenns endlich mal warm werden sollte...Nachdem sie hoffentlich im jezigen Becken auch was hinterlassen haben :)
      VG Monika

    meine-Fischboerse.de