Futterzuchten, was habt Ihr da?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hi Thomas,

      ich fange die im "tiefen Eimer" mit einem kleinen Kescher heraus. So bleiben die Elrensamen, die man auf dem Bild sieht, im Eimer (obwohl die nicht schaden).

      Ich hab die aber auf dem Foto bereits gut durchgespült und den größten Dreck, den ich mitgebracht hatte, beseitigt. Ausserdem ein paar USOs rausgefischt (war ein dicker Egel dabei und ein paar Wasserasseln). Das bleibt leider nicht aus, da muß man etwas aufpassen. Aber schwarze Mücken sind gut zu händeln. Bei der kleinsten Erschütterung verschwinden die nach unten, so kann man wenigstens am groben Dreck vorbeifischen *g*
      Hallo,

      @ Züchter/innen von Walterworms

      Habe nun von Hans auch einen Ansatz bei mir in der Haribo-Dose am Laufen. Allerdings "steigen" die leider noch nicht. Werde es jetzt auch mal mit ein bisschen zusätzlicher Hefe versuchen.

      Wie belüftet ihr eigentlich eure Behälter? Geht das mit Löchern im Deckel, wenn sich dort die Würmchen sammeln sollen?
      Wenn ja, wie groß sollten die Löcher sein?
      Gruß
      Thomas

      trokadero schrieb:

      Wie belüftet ihr eigentlich eure Behälter? Geht das mit Löchern im Deckel, wenn sich dort die Würmchen sammeln sollen?
      Wenn ja, wie groß sollten die Löcher sein?

      Hi Thomas,

      wie Du bei mir gesehen hast belüfte ich garnicht. Die kriechen bei mir am Deckel rum, weil der Abstand zwischen Substrat und Deckel nur ca. 2 cm ist. Bei anderen Kulurmethoden kriechen die Würmer lediglich etwas an den Seiten der Gefäße empor.
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hi

      Habe mir jetzt eine Daphnienflasche zugelegt.
      Einfach ein überdimensioniertes Marmeladenglas(2.1L)
      beim Schweden gekauft, 2 Löcher reingemacht für Be-und Entlüftung
      mittels Sprudelstein, so nen Regelhahn in das Loch gesteckt, unten festgeklebt
      und dann den Schlauch mit Sprudler reingesteckt.
      Luftpumpe angeschloßen, Daphnienansatz rein und fertig.

      Was ich nicht bedacht hab, war, dass die Daphnien n bisschen groß sind für meine Fischis.
      Sieht lustig aus wie sie sich abmümmeln.

      Wie füttert ihr die Daphs eigentlich?

      Mfg
      Tom
      Mit freundlichen Grüßen
      Tom
      Keep Metalling! \m/ 8) \m/
      80 L 3 geteilt, 25 L, 54 L

      trokadero schrieb:

      Habe nun von Hans auch einen Ansatz bei mir in der Haribo-Dose am Laufen. Allerdings "steigen" die leider noch nicht. Werde es jetzt auch mal mit ein bisschen zusätzlicher Hefe versuchen.


      Hi,

      Ich hab in der Haribodose auch keine Löcher drinne.
      Da sammelt sich genug Luft wenn du es einmal am Tag öffnest.
      Ausserdem Trocknet dir der Ansatz nicht aus.

      P.S.
      Mach dir aus dem Ansatz von Hans mehrere Ersatzkulturen :d:
      Gruß Andy

      "Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt."
      Khalil Gibran


      >>Crustawelt goes Facebook<<
      Hallo,

      danke für die Tipps! Die Würmchen steigen tatsächlich seit gestern. Hatte allerdings das Problem, dass die Seitenwände und der Deckel der Haribo-Dose voller Schwitzwasser waren und die Würmchen nicht darüberhinaus geklettert sind.

      @ Andy: Teilung gerade vor einer halben Stunde geschehen. Fahre im Moment mit zwei kleineren Bechern.

      @ Hans: Werde nun mal beobachten, ob bei höherem "Breispiegel" die Würmchen tatsächlich an die Decke gehen... :D
      Gruß
      Thomas

      trokadero schrieb:

      Hallo,

      danke für die Tipps! Die Würmchen steigen tatsächlich seit gestern. Hatte allerdings das Problem, dass die Seitenwände und der Deckel der Haribo-Dose voller Schwitzwasser waren und die Würmchen nicht darüberhinaus geklettert sind.

      @ Andy: Teilung gerade vor einer halben Stunde geschehen. Fahre im Moment mit zwei kleineren Bechern.

      @ Hans: Werde nun mal beobachten, ob bei höherem "Breispiegel" die Würmchen tatsächlich an die Decke gehen... :D



      Hi Thomas,

      klasse das es bei Dir funzt. :d:

      Kannnst ja dann vielleicht mal einen Bericht drüber schreiben????
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)

      Hi, Hab eure Dikussion beim Googeln gefunden.

      Hi, :Wilkommen



      Ich möchte Enchyträen züchten. Das sind so eine art Regenwürmer mal nichtfachlich gesprochen.

      Leben vom abgestorbenen Pflanzenresten und sind auf allen Kontinenten zuhause.



      Werden ca. 5 cm Groß. Gestalt wie Tubifix nur Weiß. :wie geil



      Ich suche einen Zuchtansatz ohne Wanzen und so. Kann mir da jemand weiterhelfen? :Krebs



      Das mit den Walterwürmchen fand ich sehr interessant. Noch nie was davon gehört. Ich interessiere mich seit Jahren für



      Aquaristik. Das mit dem Paniermehl könnte auch bei Echyträen Funktioniereen, nur abgewandelt. :knie:



      Freue mich schon auf eure Antwort. ;)



      Eine Frage nich ganz ernst gemeinte Frage hab ich noch. Was muß ich machen darychämit die Entrychäen nach mir benant werden?;))
      Hallo Hans,

      du wolltest einen Bericht? Darf es auch ein Bild sein? :D



      Das nenne ich explosionsartige Vermehrung - voller Zuchterfolg...und meine Fische sind ganz wild drauf.
      Und in Dose Nr. 2 sind sie auch am Klettern.

      Muss wohl noch ein paar Fische hinzukaufen, bei dem Futterangebot!
      Gruß
      Thomas
      Reine Zuchtansätze von Enchyträen wirst du wohl kaum bekommen, der nach dem die Walterwürmer benannt wurden experimentiert grade um reine Ansätze zu züchten aber das geht echt schwer.
      Wenn du es schaffst zB. rote Enchyträen zu züchten könnte man die nach dir bennenen.


      Gruß Tobi

      Entrychäen

      Hi,



      Hier liegt ein kleines Mißverständnis vor, ich suche nicht die kleinen Entrychäen 1cm wie Walterwürmchen oder Grindal Entrychäen(Buchholzi),

      sondern die Großen. 2,5 bis 5 cm Groß. Enchytraeus albidus.



      Über Zuchtansätze ohne Erde würde ich mich freuen, zumindest

      Milbenfrei. Ich Stelle mir den Versand so vor:

      in einen Plastikbeutel in einen Brief geklebt, nicht unter den Stempel. Bei unter 16 ° sollte das gehen.

      Bei PM würde ich euch die Adresse geben. Wohne in DO.



      Schon mal im Vorraus Danke. :knie: :] :d: :_Blumenstrauß :wie geil

      mfg:



      Osterbeegel

      trokadero schrieb:

      Muss wohl noch ein paar Fische hinzukaufen, bei dem Futterangebot!


      Hi Thomas,

      nach ner Zeit lässt das in den kleinen Kulturschüsseln leider nach...
      Aber in der HARIBO-Dose gehen die ab wie 80er Rettich :wie geil
      Gruß Andy

      "Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt."
      Khalil Gibran


      >>Crustawelt goes Facebook<<
      Hallo Osterbeegel,

      die üblichen Enchyträen werden doch alle über 2 cm lang. Die kleinere Art wird meines Wissens unter dem Namen Grindal gehandelt.
      Jedenfalls waren diejenigen Enchyträen, die ich im Zoohandel in diesen kleinen Plastiktüten eingeschweißt gesehen habe, alle recht groß. Wobei 5 cm sicher eine Ausnahme ist, denn auch E. albidus wird üblicherweise nicht so groß.
      Ich hatte mal einen Zuchtansatz Enchyträen aus unserem Komposthaufen im Garten selbst zusammengesucht - Wurm für Wurm einzeln mit der Pinzete. :rolleyes:
      Dieser Zuchtansatz lief mehrere Jahre recht gut, bis ich mich irgendwann nicht mehr so richtig darum gekümmert habe und dann ubeabsichtigt eine Springschwanzzucht daraus geworden ist. :D
      Die Würmchen wurden um 2 cm groß, einige auch 3 cm. Aber 5 cm lange Enchyträen habe ich in dem Zuchtansatz nie gesehen.
      Ich möchte aber auch nicht ausschließen, dass sie bei ganz bestimmtem Futter doch so groß werden können.

      Viele Grüße
      Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „CR-Garnelen“ ()


    meine-Fischboerse.de