Futterzuchten, was habt Ihr da?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hei...die Fliegen haben fertig und lauter kleine weiße Würmchen krabbeln im Glas rum :)
      Der Federweiße ist fast verdunstet..war bisschen viel, soll ja unten am Boden nichtmehr flüssig sein...
      Auf jedenfall hab ich das Glas heute mit Zewa verschlossen und in den Keller zu den andern gestellt...
      Funzt :D
      VG Monika
      Ist ja irre.
      Nachdem mir meine Enchy Ansätze zum x-mal mit Tauermückenlarven verseucht sind und da nix mehr geht.
      Habe ich beschlossen keine Ansätze mehr zu starten.
      Man könnte meinen die Larven der Mücken verfüttern zu können, aber die Fische, verschmähen sie.
      Ich werde mal mein Glück mit Glanzwürmern probieren.
      Eine Faunabox mit kleinem Eheim Filter und Schwämmen steht bereit.
      Hat jemand da schon Erfahrungen gesammelt?
      Gruß Conni
      Heute, habe ich die Wasserflöhe in den Keller umquartiert, soll ja nun doch kälter werden.
      Mal sehen wie und ob sie sich da weiter vermehren.
      In einem 50 Liter Fässchen mit Regenwasser/ Aquarienwasser und ein bisschen Laub.
      Schnecki und Spinatbrühe noch zugegeben.
      Gruß Conni
      Hei..so wie es jetzt aussieht wird das wieder nur ein kurzes Intermezzo ;)
      Bei mir ist noch fast alles draußen, bzw. wieder draußen ;)
      Was blöd is, ist das es die ganze nächste Woche wieder regnen soll :(
      Dann ist eine Hauruckaktion Blumen rein schwieriger..vor allem wenn es schneien sollte.
      Es war eben soooo schön draußen im Garten...Hab die letzten Tomaten geerntet, Spinat, Rucca und Feldsalat steht gut...
      Hab mich dabei erwischt, wie ich überlegt hab, mal ne Runde Pflücksalat ins Gewächshaus zu sähen :D
      Nach dem Motto..soll machen was will...kommen oder nit...Try&error
      Den Wasserflöhen im Gewächshaus gehts gut...die Paddeln was das Zeug hält..die draußen sind in Winterruhe gefallen...
      Ebenso die Artemia im Eimer...ich hab aber gelesen die brauchene eine Winterruhe, sonst legen sie keine Eier.
      Hoffe sie erwachen nächstes Jahr wieder zu neuem Leben :)
      Im Keller hab ich noch Artemia aus den Resten der HObbyschalen..die sind munter, fleißig am Tandem fahren ;)
      Einfach so..in Rewe Küchensalzbrühe in einem 1 Liter Messbecher :D ...Beute kann man nicht machen, aber ich freu mich auch so über die Tierchen..gefüttert werden sie nicht...paddeln halt und paddeln und paddeln .......

      Eben haben mich Bilder vom Aponogeton distachyos Thread im HobbyGartenteich erreicht...
      hobby-gartenteich.de/xf/thread…en-vernascht.21759/page-4
      Da gibts doch tatsächlich dickes Eis??? Davon sind wir hier im Rheinmaingebiet noch verschont...
      VG Monika
      Gestern habe ich die Reanimation meiner Dauerinfusorien und Essigälchen eingeleitet.
      Beide Ansätze lassen sich kaum Zeit und schwupps sind die Gläser und Flaschen wieder bereit.
      Im Februar werde ich dann anfangen einen Torfansatz mit Nothobranchius eggersi rot- Eiern zu erbrüten.
      Beckelchen zur Aufzucht habe ich schon eingefahren und werde dann mal einen x-tra Fred schreiben.
      Gruß Conni
      Huhu...das Winterintermezzo gut überstanden..jetzt ist erstmal Milde angesagt :D
      Im Gewächshaus hatte ich 3 große Grabkerzen brennen lassen, die fast eine Woche am Stück brennen, bis sie verlöschen..
      Bei -8 Grad nachts und -5° Tags, bin ich total begeistert, das mein 60Literpott nur 1cm Eis drauf hatte :D
      Bin froh, da überwintere ich die Myrophyllum Brasliliense "Red Stem" drin und nächstes Jahr werd ich etwas Mutiger und werd die Echi Uruguaiensis also wenigstens eine mal drin lassen :D Außerdem leben da die Radix Balthica drin.
      Hoffe auf Nachwuchs im Frühling <3
      Eine Kerze war irgendwann ausgegangen..ich glaub, da hat´s von der Decke getropft :(
      Der Wasserfloheimer war schonwieder aufgetaut, bis ich meinen Kontrollgang gemacht hatte...
      Oder war der garnicht zugefroren??? Aufgrund des hohen Leitwertes evt.? Oder die Paddelnden Wasserflöhe...
      Oder einfach nur günstiger Standort...
      Ich könnt mich ärgern das ich den Wasserflohpott mit den Spitzschlammschnecken nicht ins Gewächshaus gestellt hatte...
      Der is sicher bis runter durchgefroren...drückt uns die Daumen das das gut gegangen is...
      Den Spitzschlammschnecken in meiner Wurzelholzbox hats nix gemacht..die kriechen schonwieder in dem cm Wasser zwischen Wand und Eis rum :) und auch die kleinen Tellerschnecken frieren in dem einen Topfteich alljährlich ein...
      Macht denen nix...

      Den roten Mückenlarven in den Eimern machts gewöhnlich auch nix...
      VG Monika
      Hi Stefan,
      stell die Infus hell und etwas wärmer, wenn der Milchpilz wieder gefüttert wird und wächst, gedeihen auch die Infus.
      Sollte der Milchpilz die Krätsche gemacht haben, ist allerdings Schluss.
      Meine Glanzwürmer müssen sich auch erst mal wieder erholen, habe in letzter Zeit gut entnommen.
      Das geht aber relativ fix, in 4 Wochen dürfte der Bestand sich wieder vervierfacht haben.
      Dann kann ich abgeben.
      Gruß Conni
      Hei..Frühlingsgefühle auch beim Lebendfutter...
      Totgeglaubte sind wieder auferstanden :D
      Man darf nur nix zu vorschnell wegschütten :D
      Moina und die "großen Moina" von Helmut hatte ich vor 6 Wochen beweint...jetzt laufen sie wieder wie die bekloppten :D
      Auch die Würmer strengen sich zur Zeit mächtig an...
      Jetzt werd icih mal den Tubifex WW machen..mal gucken ob da noch was geht...
      Wenn nicht hol ich mir wieder ein Tütchen...
      Aber die stehen noch recht kalt...
      Draußen bei den Wasserflohpötten geht grad der Bodensatz nach oben...die Brühe lebt...
      Schätze die werden bald wieder richtig losgehen...
      Das Phytoplankton für die Artemia und Amanos geht auch gut ab zur Zeit.obwohl das nur höhere Temp. hat..Vom Licht draußen kriegt es ja nix mit...

      Helmut, wenn Du das liest..ich würd gern im Frühling nochmal mit Microfex rumprobieren...

      Wenn jemand nach Ostern einen gut laufenden Enchythräenansatz für mich hätte, wär ich happy...
      Ebenso Daphina Magna...also die ganz großen...

      Ab April steh ich dann auchwieder für Lebendfuttertauschaktionen zur Verfügung :D
      VG Monika
      Hei...war ja krank und hab eine Menge aufzuarbeiten..sonst hättest du Dein Lebendfutter schon Hans...

      Ich suche bald Enchyträen, Glanzwürmer (äh, fressen Panzerwelse die komplett?), Microfex und Daphina Magna.
      Wer sowas hat und abgeben kann, bitte melden :)

      Die ersten Roten Mückenlarvenglege hab ich gefunden :)
      Die werd ich wieder absammeln und zum Schlupf bringen...
      Ich versuche sie mal in Sand zu ziehen und mit Brennesseljauche zu füttern.
      Damit man sie leichter entnehmen kann. Evt. ist grober Kies besser...ich hab 1cm Kieselsteine zum Wässern draußen stehen, für ein Ablaichbecken...als ich das Wasser gestern ausgewechselt hab, sind gleichmal paar große rote Mückanlarven mit rausgeflutscht ;)
      Den groben Kies kann man ja leicht rausnehmen und die roten Mückenlarven absieben...
      VG Monika
      Zu den glanzwürmern kann ich dir sagen dass die Panzerwelse die LIEBEN!!! Aber welche zu kaufen ist immo schwer. Ich hab drei Händler hier beauftragt mich sofort anzurufen wenn die wieder welche haben und die sollen mir 200g mit bestellen. Aber seit Februar ist Ebbe. Keiner bekommt die ran. Echt mist!


      Viele Grüße,
      Christian
      Viele Grüße,
      Christian
      Hi Helmut,
      darf ich mal nachfragen wie du die Glanzwürmer vermehrst? Die haben eine sehr lange Entwicklungszeit meiner Meinung nach und es ist gar nicht so leicht die so zu vermehren dass auch jede Woche eine gute Portion ab fällt...
      Und zudem kippen die auch recht leicht..

      Vielen Dank,
      Christian
      Viele Grüße,
      Christian
      Hei Christian, das ist ja das schöne hier :D Wir können uns gegenseitig aushelfen, wenn mal was abkackt..passiert jedem mal <X

      Ja germe Helmut...

      Die großen Wasserflöhe hätte ich gerne für meine Minifische als Urlaubsversorgung.
      Die kleineren fressen sie mir nach und nach alle auf..ich habe Hoffnung, das sie die nicht packen und sich von den Wasserflohjungen über Wasser halten können...

      Übrigens, die großen Moina von Dir Helmut hab ich immernoch..die gehen immermal zurück bis auf einzwei stück um dann wieder loszulegen wie nix Gutes.. :love:
      VG Monika

    meine-Fischboerse.de