Panacur gegen Planarien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hi Roland

      Vielen Dank, ich kann zudem die Temperatur im Zebrabecken vorübergehend auch etwas senken so auf 27 Grad.

      Ich möchte mich nochmal bei allen ganz herzlich bedanken, wertvolle und Sinvolle Tips

      Ich halte euch auf dem laufenden.

      Grüsse
      Fil
      Moin,

      ich bin Neu hier und hab gestern das erste mal mit Panacur ins 54l Becken getan. Gestern hab ich nach dem Mittel auch gleich ein stück Fisch rein gemacht, damit die Planarien aus dem Boden kommen. das hat auch gut geklappt.

      Heut am 2. Tag hab ich wieder ein stück Fisch reingetan, seh keine Planarien. kann es vlt. sein, das die sich in den Boden zurück gezogen haben? Um sich dem Mittel (Panacur) zu entkommen? Oder sind da schon welche Hops gegangen?

      Oder sollte man vlt. auch mal im Boden ein bisschen rumstochern, damit man die etwas rausjagd?

      MfG Aleyd
      Gruß Aleyd :p)
      Hei...eigentlich dauert es so 3 Tage, dann kriechen sie die Scheiben hoch und gehen kaputt...
      Vielleicht haben sie schon "Magengrummeln" ?
      Denkmal der Wirkstoff wird schon überall hinkommen...
      Ich finds genial..bei mir war immer beim Erstenmal schon gut :)
      VG Monika
      Hei...mir is da ein Ding passiert...
      Ich hab schon lange Sakura Darkline...
      Da sie mit Kiemenwürmern ankamen, hab ich sie bereits 3x behandelt um sicher zu gehen und war der festen überzeugung, das sie Clean sind..hab sie aber trotzdem Eimer/Schlauch/Kescher/Handtuchmäßig extra gehalten.
      Ich hab lediglich ein paar hübsche Junge in ein anderes Becken mit rein, in dem auch Panzerwelse leben.
      Jetzt, wo sie sich super vermehrt haben, hab ich die Kiemen argwöhnisch betrachtet..weil ich was helles durchschimmern gesehen hab..vor allem bei den Jungs..und letzte Woche war es dann klar...ein großes Weibchen hatte die Biester auch auf dem Kopf...Da ich ja ein pedantischer Mensch bin..hab ich das Becken auch getrennt gehalten von andern, da es auch Cladophora hat..die ich auchnicht verteilen möchte...
      Seit Sommer wundere ich mich schon über Panzerwelse, die wie eine Spirale nach oben schwimmen. Immerwieder ist einer eingegangen :( Im Mom ist das eigentlich ok, aber Garnelen, wie auch Panzerwelse hüpfen und sausen ab und zu wie von der Tarantel gestochen durchs Becken :(
      Kann das sein das die Kiemenwürmer, die ja eigentlich Wirtsspezifisch auf Neocaridina wohnen auch an Panzerwelse gehen? Bei Crustahunter hab ich jetzt gelesen das man Kiemenwürmer auch mit Panacur behandeln kann..
      crustahunter.com/saugwurmer-kiemenwurmer/
      (Ulli hab ich angeschrieben, aber sie ist wohl im Mom nicht on???)
      Man es aber wegen Schnecken nicht tut (PHS, Blasen und TDS vertragen Panacur, andere aber nicht)
      Mich würde nur interessieren ob jemand Erfahrungen hat mit Panzerwelsen, ob sie Panacur gut vertragen?
      Dann würd ich das nämlich mal angehen und testen...
      Panacur hab ich noch welche da..hoffe die gehen nicht kaputt und auch eine Tube, die mir eine Tierarzthelferin besorgt hat. Hab jetzt öfters gelesen, das es auch eine Suspension gibt..die wäre sehr gut zu dosieren :)
      Mittlerweile versuch ich das Wasser keimarm zu halten und schonmal die Tiere an große Wasserwechsel zu gewöhnen...
      Es ist echt sehr ärgerlich...Warum muß es nur so einen Mist geben?
      VG Monika
      Hei, habs am Freitagfrüh gewagt und den Kiemenwürmern/ Scutariella
      -125mg, = eine halbe Tablette von einer 250mg Panacur
      auf 100 Liter verpasst.
      -Vorher Filter grob gereinigt,
      -fast alle Schnecken (PHS und Blasen) rausgeködert.
      -50% Wasserwechsel gemacht.
      -Heute 50% Wasserwechsel gemacht.
      Schaun mer mal obs das jetzt war. Bei den hellen Tieren hat man sie gut im Kiemenraum gesehn.
      Der Plan ist entweder am Freitag, nach nochmal 50% WW oder in 2 Wochen nochmal eine halbe Pancur reinzuschmeißen...was meint ihr? Notfalls mach ich das auch 3x..hauptsache es hat langfristigen Erfolg. Das Zubehör des Beckens hab ich auch alles mit ins Becken geschmissen (Becher, Kescher usw.)
      Bis jetzt haben es alle gut vertragen (Neos, Viet. Kardinäle, Cory Panda)...
      Bis auf hoffentlich die Kiemenwürmer nicht ;)
      Hatte einfach keinen Bock mehr auf den Terror mit ExtremHygiene (Eimer, Schlauch, Hände, Handtuch, Waschbecken, Kescher blahblahblah)
      VG Monika
      Hi,

      eigentlich ist Tremazol bei Kiemenwürmern ne sichere Sache. Man muß das Becken halt 6 Stunden "im Auge behalten" danach 80% Wasserwechsel und das wars dann.

      @Mowa, bist Du sicher um welche Parasiten es sich handelt? Als ich , vor einem halben Leben, noch Vögel hatte, gab es die Möglichkeit Tiere in das Veterinärmedizinische Untersuchungsamt Stuttgart zu senden, man bekam dann das Untersuchungergebnis zugeschickt und konnte damit zum Tierarzt gehen und sich was geben lassen. Keine Ahnung ob das Fischen oder WiLo auch geht.

      Vor ein paar Jahren habe ich nen Guppy beim Tierarzt abgegeben, mit der BItte den an die entsprechende Stelle in Bayern zu senden und untersuchen zu lassen. Der ging nach München an eine Veterinärmedizinische Stelle bei der Uni.

      Vor der Behandlung sollte halt schon eine sichere Diagnose stehen. Tiere sind schließlich keine AOK-Patienten, bei denen es grundsätzlich im 3-5 Minutentakt geht :D
      Grüsse aus dem Wilden Süden
      Hans
      Info: www.jbraunwarth.de

      Die Deutlichkeit ist die Höflichkeit der Kritiker (Reich-Ranicki)
      Hei Hans, da bin ich mir ziemlich sicher...
      Die weißen Pünktchen im Kiemenraum und Spannerartig kriechende winzlinge die auf den Fühlern von Garnele zu Garnele kriechen und diese weißen Hörner auf dem Kopf, wenns im Kiemenraum zu eng wird.

      Ich hab extra geschaut, dass das Tremazol frisch war, also noch mind. ein halbes Jahr Haltbarkeit.
      Ich hab einen Verdacht, warum das nicht gewirkt haben könnte...weil letzen Sommer wurde es in dem Laden wo ich es gekauft habe, 40° heiß, da es wie ein riesen Gewächshaus aufgebaut ist.
      Ich hab das im Herbst 2014 gekauft..also wenns damals bei den Hundstagen in dem Laden stand,, hab ich schon den Grund, warum es nimmer gewirkt hat. Ich hab es 3x angewendet und war mir eigentlich sicher das es geklappt hat und halbes Jahr später hatten sie wieder weiße Zipfel auf dem Kopf :schock:

      Da jetzt Panacur als Ausweg gefunden wurde,
      crustahunter.com/panacur-dosierung-und-anwendung/
      hab ich das halt glatt mal versucht...
      Bis jetzt haben meine Tiere Panacur immer sehr gut vertragen, also warum dann nicht?
      Man weiß nie, wie das Tremazol gelagert/transportiert wurde...das is da wohl sehr empfindlich und hat auch nur eine sehr kurze Spanne, wo es wirkt.
      Bin auf jedenfall gespannt..drückt mir die Daumen, dass das endlich ein Ende hat...
      Mein Becken platzt bald vor Garnelen und die tragen alle..ich möcht da endlich mal paar davon abgeben :(
      Und immer der Terror aufzupassen das ich es nicht in die andern Becken verschleppe, is noch viel schlimmer...Ich mag nimmer...
      VG Monika

    meine-Fischboerse.de